FANDOM


Alistair ist ein eigenbrödlerischer englischer Nomade und ein alter Freund von Carlisle. In Breaking Dawn kommt er den Cullens zur Hilfe um als Zeuge vor den Volturi auszusagen. Während seines Aufenthaltes verkriecht er sich in eine finstere Ecke des Dachbodens und meidet den Kontakt zu den anderen. Kurz vor dem Eintreffen der Volturi wird es ihm zu brenzlig und er macht sich klammheimlich aus dem Staub. Carlisle ist ihm jedoch nicht böse, denn Alistair hasst Versammlungen und hat eine offenkundige Abneigung gegen Autoritäten.

BiografieBearbeiten

Früheres Leben Bearbeiten

Alistair wurde in England geboren, er hatte einen Bruder und mehrere Schwestern. Sein Vater schmiedete Intrigen gegen den damaligen König, doch er interessierte sich nicht dafür und verbrachte lieber seine Zeit mit seinen Falken. Sein Bruder wurde später vom Vater mit hineingezogen und wegen Hochverrats hingerichtet. Auch er wurde mithineingezogen und sein Vater, dessen Wahn immer größer wurde, schloss schließlich eine Art Pakt mit dem Vampir George, der sich als Höllenfürst ausgab.

George verwandelte Alistair und verschwand danach wieder. Sein Vater war auf seinen unsterblichen Sohn vorbereitet gewesen, hatte aber nicht mit dessen Zorn gerechnet. Er stieß seinen Vater von sich und tötete ihn dabei versehentlich. Er rannte wieder nach Hause und sah, welchen Preis sein Vater dafür bezahlt hatte: Er hatte seine Mutter und seine Schwestern dafür geopfert.

Als er Zuflucht bei seinen Falken suchte, merkte er, dass sie seine Gegenwart nicht mehr ertrugen und er kehrte der Zivilisation den Rücken. Außer bei der Jagd hatte er keinen Kontakt mehr zu Menschen und ist durch seine Erlebnisse misstrauisch und vermutet hinter jeder Ecke eine Verschwörung. Im 17. Jahrhundert begegnete er dem jungen Carlisle, der bereits vegetarisch lebte und sehr froh war, endlich jemanden zu treffen, mit dem er sprechen konnte. Alistair war zunächst an keiner Unterhaltung interessiert, er war auch da schon ein Einsiedler. Aber es gelang Carlisle tatsächlich mit ihn zu sprechen, bevor sich ihre Wege wieder trennten. Seitdem besucht Carlisle ihn alle paar Jahrzehnte, um nach ihn zu sehen. Alistair fasste tatsächlich Vertrauen zu ihn und bis heute ist Carlisle der einzige, den er als Freund bezeichnet.

Breaking DawnBearbeiten

Er wurde im vierten Teil von Carlisle als Zeuge gegen die Volturi geholt. Er kommt tatsächlich und glaubt auch die Geschichte von Nessie, möchte sie aber dennoch nicht berühren. Es ist deutlich, dass er unter den versammelten Vampiren keine Freunde hat und er ist viel lieber für sich alleine auf den Dachboden und schmollt dort. Aber geht nach kurzer Zeit wieder, weil er denkt es wäre zu gefährlich und will wie jeder andere eigentlich auch kein Todesopfer der Volturi sein. Er vermutet, dass die Wahrheit möglicherweise nicht ausreicht, um ihn vor den Tod zu bewahren. Edward jedoch meint, dass er Carlisle viel zu gern hat, um sich auf die Seite der Volturi zu schlagen. Carlisle bittet den irischen Zirkel, nach ihm zu sehen.

AussehenBearbeiten

Alistair ist groß, schlank und blond - braunhaarig und recht jung, da er im Alter von zwanzig Jahren verwandelt wurde. Außerdem wendet er gerne seine Vampifähigkeiten(Unglaublich schnell,stark)an.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki