FANDOM


Aro ist der oberste Anführer der Volturi. Er kann durch Körperkontakt alle jemals gedachten Gedanken eines Menschen/ Vampire hören. Er ist der leibliche Bruder von Didyme, Marcus verstorbener Gefährtin. Er ist sehr machtgierig und würde seine Macht für (fast) alles erweitern.

Er ist einer der drei Anführer der Volturi, der Königsfamilie der Vampire, die ihren Sitz in Volterra, Italien haben. Er tritt in New Moon und Breaking Dawn persönlich auf und wird in Eclipse erwähnt.

Der britische Schauspieler Michael Sheen verkörpert Aro in den Verfilmungen.

Früheres Leben

Aro wurde um 1300 v. Chr. in Griechenland geboren und ca. 1260 v. Chr. verwandelt, der Uhrheber seiner Verwandlung ist Caius Volturi.

Eine Dekade später verwandelte er seine jüngere Schwester Didyme, in der Hoffnung sie würde ebenfalls eine mächtige Fähigkeit besitzen, was jedoch nicht der Fall war. Er war etwas enttäuscht, als er ihre Gabe entdeckte, die im Vergleich zu seiner, sehr schwach schien.

Im ersten Jahrhundert seines Lebens traf er auf Marcus und Caius und schloß sich mit diesen zusammen. Aro ist von Natur aus machthungrig und sucht stets nach Möglichkeiten, um seinen Einfluss zu erweitern. So gründeten die drei 1000 v. Chr. den Clan der Volturi in der alten Etruskerstadt Volterra.

Marcus heiratete Aros Schwester Didyme und nach einigen Jahrhunderten wuchs in ihnen der Wunsch, Volterra zu verlassen. Er heuchelte zwar Verständnis, konnte jedoch nicht auf Marcus´Gabe verzichten. So kam es, dass er seine jüngere Schwester hinterhältig ermordete. Marcus weiß bis heute nicht, wer seine Gefährtin getötet haben könnte. es ist nicht bekannt, ob er seine tat bereut oder nicht.

Um 500 n. Chr. wurde die Macht der Volturi durch den Rumänische Zirkel bedroht und so entbrannte ein Krieg zwischen den beiden Clans, der mit der fast vollständigen Ausrottung der Rumänen endete. Stefan und Wladimir sind die einzigen überlebenden Mitglieder des Rumänischen Zirkels, da es ihnen gelang, zu flüchten.

Um 1800 entbrannte ein Krieg in New Mexico, als Benito eine Neugeborenenarmee erschuf.Aro und die Volturi schafften es, die Situation in den Griff zu bekommen, doch die Erschaffung von Neugeborenen im Süden Amerikas hörte nicht auf.

2005 gab es eine weitere Neugeborenen Krise in Atlanta/USA, die die Volturi ebenfalls bewältigten. Zwar töteten die Cullens (fast) alle der Armee, doch bekamen die Volturi dafür das Lob.

Weihnachten 2006 kamen die Volturi nach Forks, weil ihnen von Irina, einer Vampirin, die zum Denali Clan gehörte, mitgeteilt wurde, die Cullens hätten ein unsterbliches Kind erschaffen. Aro sammelte Zeugen, die bei der Verhandlung über Renesmee's Leben anwesend sein sollten. Als er jedoch erfuhr, dass Renesmee kein Unsterbliches Kind ist, versuchten er und Caius krampfhaft doch noch einen Grund, um die Cullens angreifen zu können. Vergebens. Im Buch wird Aro von den letzten Zeugen Nahuel und Huilen davon überzeugt, dass Renesmee das Geheimnis der Vampire nicht gefährden würde. Im Film wird er durch Alice´ Vision überzeugt, da er nicht sterben wollte. Aro kehrte zusammen mit seinem gesamten Zirkel nach Volterra zurück. Im Film wollte Aro trotzdem einen Kampf haben, da sie wegen dem unsterblichen Kind nicht sicher sein könnten. Als ihm Alice ihre Vision zeigt, in der beim Kampf seine eigene Vernichtung sowie die aller anderen Volturi stattfindet, fühlt er sich gezwungen seinen Kurs zu ändern und kehrt mit seiner Gefolgschaft nach Volterra zurück.

Beziehungen zu den Cullens

Alice-Bella-Edward-and-Aro-michael-sheen-8494381-1429-1429

Alice, Bella und Edward verlassen Volterra

Edward Cullen

Es ist nicht bekannt, wann und wo Edward und Aro sich kennenlernten. In New Moon erzählt Edward seiner Freundin Bella die Geschichte von Carlisle und erwähnt dabei auch die Volturi. In dem Teil der Twilight-Saga bittet Edward die Volturi ihn zu töten, weil er nach Bellas angeblichen Tod, keinen Sinn mehr in seinem Dasein sieht. Doch Aro lehnt dies ab, da er Edward lieber als Mitglied der Volturi sehen will. Er meint, er wäre ein wichtiges Mitglied dank seiner Fähigkeiten. Doch Edward will kein Mitglied werden und will die Volturi zwingen ihn zu töten, indem er sich im Sonnenlicht zeigt. Als Bella dann doch auftaucht, um Edward zu retten, werden die beiden wieder in die Halle der Volturi gebracht, wo Aro mit seinen Brüdern Caius und Marcus über Bellas Schicksal entscheidet. Edward, Alice und Bella verlassen die Volturi, nachdem sie Aro das Versprechen gegeben haben, Bella in einen Vampir zu verwandeln.

Edward wird von Aro als "mein junger Freund" betitelt. 

Isabella Cullen

Bella wurde schon in New Moon von Aro gebeten, ein Mitglied der Volturi zu werden, was Bella jedoch ablehnt. Sie wird von Aro als großes Talent gesehen, das er wie jedes andere, für seine Zwecke gebrauchen möchte. Als sie in Breaking Dawn als neugeborener Vampir die wahre Macht ihres Schildes zeigt, ist er sehr überrascht, wie mächtig ihr Talent geworden ist. So wird sein Interesse an ihr noch größer. Er möchte sie um jeden Preis, genau wie Alice, in der Wache haben. Im Film Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 2, schaut er sie und Alice am Schluss noch einmal an und und sagt, dass es ein hoher Preis sei, sie nicht in seinen Reihen begrüßen zu können.

Zur Hochzeit von Isabella Swan & Edward Cullen in Breaking Dawn schickt Alice den Volturi eine Einladung und Aro schickt daraufhin, als Hochzeitsgeschenk, eine teure Halskette zurück, die wahrscheinlich einmal ein Stück im Englischen Kronschatz war. Die Kette wird als sehr groß und kostbar beschrieben.

Carlisle Cullen

070

Carlisle und Aro (um 1740)

Carlisle lebte einige Zeit bei den Volturi und wurde ein enger Freund von Aro. Doch nachdem in Carlisle der Wunsch wuchs, Vampire zu finden, die sich, wie er „vegetarisch“, also von Tierblut ernähren, verlässt er die Volturi. Carlisle hat in seinem Arbeitszimmer ein Bild an der Wand hängen, auf dem die drei Volturimeister zusammen mit Carlisle abgebildet sind. Laut Edward ist es ein Bild von dem Maler Francesco Sollimena.

In Breaking Dawn - Teil 2 sieht man in der Zukunftversion von Alice wie Aro Carlisle tötet, als dieser seine Tochter Alice retten will.

Alice Cullen

Alice ist für Aro nur ein weiterer Schritt zur absoluten Macht. Gepaart mit seiner eigenen Fähigkeit sowie der von Edward, würde eine Mitgliedschaft von Alice innerhalb der Volturi eine Allwissenheit in Form von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bedeuten.

Aro will Alice so sehr, wie er noch nie jemanden gewollt hat. Er sagte in New Moon zu ihr: "Seit wir Jane und Alec gefunden haben, ist uns nicht mehr so ein vielversprechendes Talent untergekommen." So will er sie als Beispiel im Film Breaking Dawn Part 2 als Einzige des Cullen-Clans überleben lassen.

Andere Mitglieder des Clans

Aro verhält sich gegenüber den Wachen wie es ein König mit seinen Wachen im Mittelalter tat, jedoch setzt er sie immer so ein, dass sie hauptsächlich ihn selbst schützen.

Zu Marcus und Caius (besonders zu Caius) jedoch hegt er eine gute Freundschaft.

Persönlichkeit

Aro wandelt stets auf dem schmalen Grat zwischen Genie, Schauspielerei und Wahnsinn. Er wirkt nach außen hin über die Maßen höflich, verspielt und enthusiastisch, ist aber besessen davon, seine Macht auszuweiten und zu festigen. Für ihn heiligt der Zweck jedes Mittel. Er ist selbst dazu bereit die, die er liebt, zu töten, was er am Beispiel seiner Schwester deutlich gemacht hat. Seine gute Laune und spöttischen Sprüche (derer seine beiden „Kollegen“ nach mehreren Jahrtausenden zusammenleben eindeutig überdrüssig sind) können sehr schnell in Unsicherheit, sadistische Neugier und völlige Grausamkeit umschlagen.

Aro wird in den Büchern als „Sammler“ beschrieben. So hat er für den Clan der Volturi verschiedene Vampire zusammengetragen, die fast ausnahmslos über besondere Fähigkeiten verfügen, z.B. sein persönliches „Schild“ Renata. Er ist immer interessiert an begabten, einzigartigen Vampiren und verfolgt seine Suche nach ihnen mit großer Geduld und Beharrlichkeit.

Zu den guten Eigenschaften von Aro gehört, dass er selten übereilte Aktionen zulässt. Er nimmt es nicht persönlich, wenn man sich ihm nicht anschließt und reagiert eher, als dass er den ersten Schritt tut. Während Caius eher emotional und vorurteilsgeladen handelt und Marcus völlig desintessiert wirkt, versucht Aro durch Gespräche (rhetorische Meisterleistungen!) und Informationserweiterungen durch seine Fähigkeit vorausschauend jede Situation zu seinen Vorteil zu nutzen und gefährliche Situationen zu entschärfen, wobei es ihm ganz recht ist, wenn andere Vampire am Ende auch zufrieden sind.

(Ich liebe es, wenn die Situation am Ende gut ausgeht. Sowas kommt leider viel zu selten vor).

Auch seine Freundschaft mit Carlisle deutet an, dass die Volturi zwar auf ihre Art grausam, unmenschlich und alt sind, doch als Herrscher selten ungerecht handeln.

Fähigkeiten

Alice,Bella bei den Voturi

Als einer der Anführer der Volturi ist auch Aro mit einer besonderen Fähigkeit ausgestattet.

Er kann, genau wie Edward, Gedanken lesen, allerdings benötigt er dazu Körperkontakt.

Dafür kann er alle Gedanken sehen, die die betreffende Person jemals gedacht hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.