FANDOM


Meine Zeit als Mensch war vorbei, aber ich fühlte mich lebendiger als je zuvor. Ich war der geborene VampirBella

Isabella "Bella" Marie Cullen (geb. Swan) wurde am 13. September 1987 als Tochter von Charlie Swan und Renée Dwyer geboren und ist die Hauptfigur der Twilight-Saga. In Twilight ist sie ein 17-jähriges Mädchen, das Schulen von Phoenix, Arizona nach Forks, Washington verlegt, um bei ihrem Vater Charlie zu leben, wo sie auf dem Vampir, Edward Cullen trifft und sich unsterblich in ihn verliebt.

In Breaking Dawn heiratet sie Edward am 13. August 2006 und wird Mitglied des Olympischen Zirkels. Sie wird von Edward in einen Vampir verwandelt, nachdem sie fast ihre Tochter Renesmee Cullen, ein Mensch-Vampir-Hybrid, zur Welt gebracht hat. Bella ist die Schwiegertochter von Edward Senior und Elizabeth Masen, sowie die Adoptivschwiegertochter von Carlisle und Esme Cullen. Sie ist die Adoptivschwägerin von Alice und Emmett Cullen und von Jasper und Rosalie Hale.

Als Mensch besaß Bella eine natürliche Immunität gegenüber den mentalen Fähigkeiten von Vampiren. Nach ihrer Verwandlung in einen Vampir entwickelt sie die Fähigkeit, einen mentalen Schild zu projizieren, der sie und andere vor den psychischen Kräften anderer Vampire schützt. Ihr Gegenstück in Bis(s) in alle Ewigkeit ist Beau Swan.

Sie wird von Kristen Stewart in den Filmadaptionen porträtiert.

Biografie

Frühe Lebensjahre

Bella als Baby und ihre Eltern

Baby Bella

Isabella Marie Swan wurde am 13. September 1987 für Renée und Charlie Swan, ein junges Paar, das in der kleinen Stadt Forks, Washington lebt, geboren. Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie erst drei Monate alt war. Renée nahm Bella mit nach Downey, Kalifornien, um mit ihrer schwierigen Großmutter zusammen zu leben, bevor sie nach Riverside zog, nachdem ihre Mutter ihren Abschluss gemacht hatte und eine Stelle als Kindergärtnerin in einer örtlichen Schule bekam.

Als Bella sechs Jahre alt war, zogen sie nach Phoenix, Arizona. Während ihres größten Teils ihrer Kindheit besuchte sie jeden Sommer einen Monat lang ihren Vater in Forks und lernte Rachel, Rebecca und Jacob Black kennen, die Kinder von Charlies besten Freund Billy Black, obwohl sie nie echte Freunde wurden. Bella fand das Klima in Forks jedoch unangenehm und ab 2002 machte Charlie stattdessen Urlaub in Kalifornien. Sie nahm kurz Ballett- und Klavierunterricht, aber sie hörte nach einiger Zeit auf, weil sie sie zu schwierig fand.

Bella passt nie zu ihren Gleichaltrigen in Kalifornien oder Arizona. Sie hatte immer das Gefühl, dass sie mit allen anderen nicht mehr synchron war - einschließlich ihrer Mutter, die ihre beste Freundin war. Während ihre Mutter unpraktisch war, geistesabwesend und gerne von einem Interesse zum nächsten wechselte, wuchs Bella als verantwortungsbewussteres und unabhängigeres Individuum auf. In einem frühen Alter übernahm sie die meisten Haushaltsaufgaben. Manchmal hatte sie das Gefühl, dass sie erwachsen ist und Renée das Kind war.

In der Freizeit zog sie es vor, zu Hause zu sitzen und zu lesen, teilweise weil sie außerordentlich ungeschickt war. Ihre von Natur aus verantwortungsbewusste Natur wurde in ihre Schulaufgaben übertragen, wo Bella in der Regel eine direkte Schülerin war. Ihr Plan für die Zukunft war, einen Abschluss in Bildung und Unterricht zu bekommen, wie ihre Mutter. Renées Karriere war die eine Sache, die Bella wirklich respektierte. Sie wollte jedoch auf dem Gymnasium unterrichten.

Als Bella bemerkte, dass Renée sich aufgrund des Mangels an Romantik in ihrem Leben einsam fühlte, ermutigte sie ihre Mutter, weitere Verabredungen zu machen. Schließlich verliebte sich Renée und heiratete den Baseballspieler der geringfügigen Liga Phil Dwyer. Bella war nicht ganz begeistert von der Idee, bot ihr aber trotzdem ihren Segen an. Sie heirateten im selben Monat, in dem Bella 17 wurde. Während Phil für seinen Job herumreiste, blieb Renée zu Hause bei Bella; Jedoch, Bella, bemerkte die Unzufriedenheit ihrer Mutter mit diesem Arrangement, entschied sich dafür, mit ihrem Vater in Forks einzuziehen, so dass Renée mit der Phil während der Baseball-Jahreszeit auf Tour gehen konnte, die zum Anfang von Twilight führt.

Twilight

Hauptartikel: Bis(s) zum Morgengrauen
Edward-bella-killer-eye-twilight

Bella und Edwards erste "unangenehme" Begegnung.

Ich habe nie groß darüber nachgedacht wie ich sterben würde. Aber an stelle von jemanden zu sterben den man liebt, scheint mir ein guter weg zu sein um zu gehen.Bellas Zitat in Twilight

Zu Beginn von Twilight zieht Bella zurück in ihre Geburtsstadt Forks, Washington, um bei ihrem Vater Charlie Swan zu wohnen, um ihre Mutter Renée Dwyer mit ihrem neuen Ehemann Phil reisen zu lassen. Sie meldet sich in der Forks High School in der Mitte ihres Junior-Jahres an. Sie bemerkt nicht die physische Anziehungskraft, die sie für die männlichen Schüler an der Schule hat, und schließt einige neue Freunde, darunter Jessica Stanley, Angela Weber und Mike Newton, von dem sie später erfährt, dass er sehr an ihr interessiert ist.

Die eine Gruppe von Menschen an der Forks Highschool, die Bella wirklich fasziniert, sind die Cullens, eine mysteriöse Familie, die aus fünf adoptierten Kindern besteht. Besonders Edward Cullen, zusammen mit seinen Adoptivgeschwistern, zieht ihre Aufmerksamkeit auf sich: Alice, ein zierliches Mädchen mit schwarzen, elfenbeinfarbenen Haaren, das die Fähigkeit besitzt, die Zukunft zu sehen; Jasper, ihr Ehemann, der die härteste Zeit in der Familie hat, der sich von menschlichem Blut ernährt; Emmett, ein breiter, extrem muskulöser Vampir; endlich, Rosalie, seine Frau, die eine schöne, selbstgenehme Frau ist. Aufgrund Bellas unheimlicher Fähigkeit, Unfälle magisch anzuziehen, findet Edward sie oft vor verschiedenen unwahrscheinlichen Katastrophen geschützt und findet sich extrem beschützend für sie - bis zu dem Punkt, wo selbst er zugibt, dass er manchmal zu weit geht.

Edward-stops-car-0

Edward rettet Bella davor, von Tylers Van zerquetscht zu werden.

Als Tyler Crowleys Auto fast Bella trifft, schubst Edward sie aus dem Weg und schützt sie vor der Kollision. Bella erkennt, dass es für einen normalen Menschen physisch unmöglich gewesen wäre, die Entfernung zu ihr rechtzeitig zu überqueren - da Edward vier Sekunden von ihr entfernt war, bevor der Truck sie zerquetscht hätte - oder sich zurückzuhalten, geschweige denn wegzustoßen, ein Pick-Up-Truck mit seinen bloßen Händen. Sie konfrontiert ihn im Krankenhaus, aber er weist ihre Vorwürfe in einem erfolglosen Versuch zurück, um sie zu vertreiben, stattdessen lässt er sie misstrauischer als jemals zuvor, zurück.

Während eines Ausflugs mit ihren Klassenkameraden nach La Push trifft Bella auf einen Familienfreund, Jacob Black, der ihr mitteilt, dass die Cullens laut der Sage seines Stammes Vampire sind. Sie unterscheiden sich jedoch von anderen Vampiren darin, dass sie "Vegetarier" sind, was bedeutet, dass sie das Blut von Tieren und nicht von Menschen trinken. Später rettet Edward Bella vor einer Bande von Männern in Port Angeles. Während und nach dem Abendessen unterhält sie sich mit Edward über seine Fähigkeiten, nämlich seine Fähigkeit Gedanken zu lesen und ihre Immunität dagegen. Sie erzählt ihm auch von ihren Theorien über seine wahre Natur, um ihn dazu zu bringen, mehr Informationen über sich selbst preis zugeben. Er findet diese nur amüsant, obwohl er seine Gedankenlesefähigkeiten und ihre Immunität gegenüber völlig zulässt.

Meadow

Edward nimmt Bella auf die Wiese in Twilight

Edward und Bella lernen sich dabei auch besser kennen und er verrät ihr, dass er große Schwierigkeiten hat, wegen des ungewöhnlich appetitanregenden Blutgeruchs in ihrer Nähe zu sein; er muss ständig seinen unbändigen Durst kontrollieren, damit seine vampirischen Instinkte ihn nicht völlig überwältigen und ihn dazu bringen, seine große Liebe zu verletzen oder gar zu töten. Edward würde es sich nie verzeihen, wenn seiner Bella etwas schreckliches zustoßen würde.

5537b163384e3 o

James möchte Bella töten.

Trotz seines Verlangens nach ihrem Blut, verlieben sich Edward und Bella leidenschaftlich ineinander. Edward stellt sie seiner Familie vor, und bald darauf wird sie eingeladen, ihr Baseballspiel anzusehen. Während des Spiels offenbart sich die Gefahr in Form eines nomadischen Vampirzirkels bestehend aus Laurent, Victoria und James. Victorias Gefährte James ist ein sadistischer Tracker-Vampir, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Bella für den Sport umzubringen; Er war fasziniert von Edwards Beschützerhaftigkeit eines Menschen. Er bringt sie dazu, mit dem Klang der Stimme ihrer Mutter in ihr altes Ballettstudio zu kommen, wo er in ihr Handgelenk beißt und sie fast in einen Vampir verwandelt. Aber die Cullen-Familie eilt Bella zu Hilfe und Edward schafft es, das Gift aus ihrem Körper zu saugen, bevor es zu spät ist. Sie töten James, obwohl die anderen Vampire seines Zirkels, Victoria und Laurent, verschwinden und überleben. Bella verbringt Zeit in einem Krankenhaus mit Edward an ihrer Seite, wo er zugibt, dass seine Schwester Alice eine Vision gesehen hat, dass Bella ein Vampir wird. Er ist jedoch entschlossen, sie trotz ihres eigenen Willens, ein Vampir zu werden, menschlich zu halten. Die Gründe für seine Absichten werden in New Moon offenbart.

Prom

Edward und Bella beim Abschlussball.

Zwei Monate nach James' Tod bringt Edward Bella trotz ihres gebrochenen Beines und ihrer wütenden Proteste zu ihrem Abschlussball. Tyler versucht auch, sie in ihrem Haus abzuholen, aber Edward sagt ihm, dass sie für alle nicht erreichbar ist, aber er ist besorgt. Es gibt ein hohes Maß an Spannung, als er sich der Handlung zuwendet, verursacht durch Edwards und Bellas Meinungsverschiedenheiten darüber, dass sie ein Vampir wird. Bella ist entschlossen, für immer mit Edward zusammen zu sein, aber im Alter von 17 Jahren. Edward möchte, dass sie ein normales menschliches Leben hat, mit anderen Worten, dass er sie unter allen Umständen lieben wird, egal ob sterblich oder nicht. Am Ende legen sie ihre Argumente beiseite, um den Abend zu genießen, aber Bella weiß, dass die Unterhaltung noch nicht vorbei ist.

New Moon

Hauptartikel: Bis(s) zur Mittagsstunde
1279738035 Video Sumerki Saga Novolunie Scena Dnya Rozhdeniya Belly

Bella, nachdem sie bei ihrer eigenen Geburtstagsfeier an den Tisch geschubst wurde.

So wilde Freude nimmt ein wildes Ende."
" Und stirbt im höchsten Sieg, wie Feuer und Pulver."
" Im Kusse sich verzehrt.Bellas Zitat von Romeo und Julia in New Moon

Die Ereignisse von New Moon beginnen an Bellas 18. Geburtstag. Bella ist besonders verärgert, weil es der Tag ist, an dem sie körperlich älter wird als Edward, der immer 17 Jahre alt sein wird. Es hilft nicht, dass sie auch einen Albtraum hat, wo sie mit ihr zusammen ist, von der sie glaubt, dass es ihre Großmutter Marie ist, aber es stellt sich heraus, dass es Bella selbst ist, bloß älter. Edward kommt im Traum an ihre Seite und ist genauso jung und makellos wie immer. Edward überredet sie, am Abend ihres Geburtstages zu einer Party zu kommen, die von seiner Schwester Alice veranstaltet wird. Bella erhält einen Papierschnitt, während sie eines ihrer Geschenke öffnet, einen einzelnen Tropfen Blut sieht und Edwards Bruder Jasper dazu bringt, sie anzugreifen. Edward, der Bella vor Jasper verteidigt, wirft sie auf einen Tisch, der mit Kristall gefüllt ist, was dazu führt, dass Bella einen tiefen Schnitt an ihrem Handgelenk bis zu ihrem Ellenbogen bekommt.

New-moon-bella-edward-1

Edward verabschiedet sich von Bella in New Moon.

Obwohl Bellas Verletzungen nicht lebensbedrohlich sind, beschließt Edward, dass sie ohne ihn, seine Familie und seinen gefährlichen Lebensstil sicherer wäre, also täuscht er Bella vor, dass er sie nicht mehr liebt und Forks mit seiner Familie verlässt. Sie versucht ihn im Wald zu finden, aber er ist schon weg. In dieser Nacht verfolgt Sam Uley sie und bringt sie nach Hause. Als sie jedoch in ihr Zimmer zurückkehrt, erkennt sie, dass sie nichts hat, was sie an Edward erinnert und in eine tiefe Depression versinkt. Eine Woche nach Edwards Abreise entscheiden ihre Eltern, dass es besser wäre, nach Jacksonville zu ziehen, um bei ihrer Mutter zu wohnen. Aber wenn sie packt, wirft Bella Wutanfälle auf sie und bringt ihre Wut und ihren Schmerz zum ersten Mal seit ihrer Abreise zum Ausdruck. Danach versuchte sie, so normal wie möglich zu handeln, um ihre Eltern davon abzuhalten, sie von Forks wegzubringen, aber ihre Depression lässt nicht nach, was ihre Eltern beunruhigt.

Bella's-illusion

Bellas Illusion von Edward.

Vier Monate später droht ihr Vater Charlie, sie nach Jacksonville zu schicken, weil er sich Sorgen um ihr Verhalten macht. Um ihren Vater zu besänftigen, versucht sie ein normales, jugendliches Verhalten zu zeigen. Sie lädt ihre Freundin Jessica ein, mit ihr zum Abendessen und einem Film nach Port Angeles zu fahren. Währenddessen geht sie achtlos auf vier Männer zu, die vor einer Bar stehen. Dies führt dazu, dass sie Edwards Stimme in ihrem Kopf hört und sie warnt, sich umzudrehen. Bella erkennt schnell, dass sie, wenn sie sich in eine gefährliche Situation bringt, Edwards Stimme mit vollkommener Klarheit hören kann. Mit dieser Entdeckung sucht Bella Jacob auf und überredet ihn, zwei kaputte Motorräder für sie zu reparieren und ihr das Fahren beizubringen.

Jacob und Bella werden Freunde, als plötzlich Jacob sich weigert, irgendeinen ihrer Anrufe zu beantworten und sie bittet, nicht mehr in sein Haus zu kommen. Erst zwei Wochen später erfährt Bella, was ihrem Freund passiert ist: Er ist ein Werwolf geworden und meidet Bella zu ihrer eigenen Sicherheit. Sie erfährt auch von Laurent, dass Victoria zurückgekehrt ist, um sie zu töten, aus Rache für Edward, der Victorias Gefährten James in Twilight getötet hat. Bella und Jacob versöhnen sich und sie hilft seinem Werwolf-Rudel, Victoria, mithilfe von einigen Informationen, zu jagen.

JacobSave-0

Jacob rettet Bella in New Moon.

Um Edwards Stimme wieder zu hören, versucht Bella Klippenspringen und ertrinkt fast. Als Alice, die die Gabe besitzt, in die Zukunft zu sehen, sieht, wie Bella springt, glaubt sie, dass Bella Selbstmord begangen hat und anschließend nach Forks zurückkehrt. Edward, von seiner Familie aus eigenem Antrieb isoliert, erfährt von Rosalie, seiner anderen Adoptivschwester, dass Bella tot ist. Alice findet Bella und sagt ihr, dass Edward nach Volterra geht, um die Volturi zu bitten, ihn zu töten, weil er glaubt, dass Bella tot ist. Bella und Alice verfolgen Edward schnell nach Italien und hindern ihn daran, getötet zu werden, obwohl Jacob gegen diese Entscheidung protestiert hat. Danach werden sie dazu gebracht, mit den Volturi zu sprechen, wo der Anführer Aro ihre Immunität gegen psychische Fähigkeiten testet, indem er versucht, ihre Gedanken zu lesen und Jane dann zu sagen, dass sie ihre Gabe an Bella testen soll. Sie wird dann einen Platz innerhalb der Volturi angeboten, zusammen mit Edward und Alice, aber keiner von ihnen akzeptiert das Angebot. Als die Volturi-Anführer Bella aufgrund ihrer Kenntnis von Vampiren eine Verantwortung auferlegen, versprechen die Cullens, sie in einen Vampir zu verwandeln, damit sie freigelassen werden können.

Zurück in Forks erklärt Edward, warum er gehen musste und bittet sie um Vergebung. Er bekennt seine wahren Gefühle und verspricht, sie nie wieder zu verlassen. Sie vergibt ihm, und sie setzen ihre Beziehung fort, als ob Edward nie gegangen wäre. Als Edward es erneut ablehnt, Bella in einen Vampir zu verwandeln, beschließt sie, seine Familie entscheiden zu lassen, ob sie verwandelt werden lassen und sich so ihrer Familie anschließen soll. Alle außer Edward und Rosalie stimmen zustimmend dafür, dass sie verwandelt wird. Obwohl er anfangs durch die Entscheidung seiner Familie empört war, stimmt Edward später zu, sie selbst zu verwandeln, wenn sie bereit ist, ihn zuerst zu heiraten. Später trifft sich Jacob mit Edward und Bella, um Edward und seine Familie an den Vertrag zwischen den Cullens und den La Push-Werwölfen zu erinnern, der besagt, dass kein Cullen einen Menschen beißen darf. Bella ist somit in einer schwierigen Position: Wenn sie nicht zu einem Vampir wird, werden die Volturi sie töten. Wenn die Cullens sie jedoch zu einem Vampir machen, werden sie ihren Vertrag mit den La Push-Werwölfen gebrochen haben, was einen Krieg mit den Cullens beginnen würde. Um ihren Vater zu erden, dreht er ihr Motorrad ein.

Eclipse

Hauptartikel: Bis(s) zum Abendrot
Still 002

Bella und Edward auf der Wiese.

So mancher sagt, die Welt vergeht in Feuer, so mancher sagt, in Eis."
" Nach dem, was ich von Lust gekostet, hält ich's mit denen, die das Feuer vorziehen."
" Doch müsst sie zweimal untergehen kenn ich den Hass wohl gut genug, zu wissen, dass für die Zerstörung"
"Eis auch bestens ist und sicher reicht.Bellas Zitat von Feuer und Eis in Eclipse

Eclipse dient als Übergangsritual für Bellas Reife, während ihre Tage als Mensch zu Ende gehen. Sie ist gezwungen, die Ergebnisse und Konsequenzen ihrer Entscheidung sowie ihre Optionen und Wünsche vollständig zu erkennen, bevor sie unsterblich wird.

Die Geschichte beginnt damit, dass Bella einen Brief von Jacob liest, in dem steht, dass sie keine Freunde mehr sein können. Sie ist verärgert darüber, aber ihre Stimmung verbessert sich sehr, als Edward sie besuchen kommt. Während sie noch immer von ihrem Vater geerdet ist, darf Edward bis neun Uhr ins Haus. Er versucht ständig, Bella davon zu überzeugen, mehr Bewerbungsformulare für Dartmouth auszufüllen, nachdem sie an die Universität von Alaska aufgenommen wurde, aber Bella denkt, dass das College sinnlos ist, da sie sowieso bald ein Vampir werden wird. Edward sieht dann einen Artikel in der Zeitung über eine Reihe von mysteriösen Tötungen in Seattle und erklärt Bella, dass diese Morde höchstwahrscheinlich von einem Neugeborenen verursacht werden; ein kürzlich verwandelter Vampir, der seinen Durst nicht kontrollieren kann. Bella versucht, die Dinge mit Jacob in Ordnung zu bringen, worauf Edward sich heftig einredet, dass Werwölfe instabil seien und dass sie sie verletzen könnten. Später an diesem Tag in der Schule bemerkt Bella, dass Alice eine Vision hat: Victoria kommt nach Forks zurück, um sie zu jagen. Edward bestreitet, was er gesehen hat und redet Bella davon, die Stadt zu verlassen, um ihre Mutter für das Wochenende zu besuchen, und sagt, dass es ihre letzte Chance sein könnte, sie zu sehen, bevor sie ihren Abschluss macht. Als sie zurückkommt, konfrontiert Jacob Edward und Bella findet heraus, dass Victoria zurück ist.

Letztendlich muss Edward auf die Jagd gehen und Bella in Ruhe lassen. Aus Angst, Bella könnte sich in Gefahr bringen, besticht er Alice mit einem gelben 911 Porsche Turbo, um über Bella zu wachen, während er weg ist, und sie von Jacob fernzuhalten. Bella ist wütend auf Edwards Anmaßung und schafft es sich wegzuschleichen, um Jacob zu sehen. Während sie im Haus der Cullens ist, versucht Rosalie sie zu überzeugen, menschlich zu bleiben, indem sie ihre menschliche Hintergrundgeschichte erzählt. Edward kommt früh für das Wochenende zurück. Er ist nicht verärgert darüber, dass Bella weggelaufen ist, und erkennt, dass er über beschützend war. Bella bedankt sich bei Edward und fängt an, sie gelegentlich zu regelmäßigen Besuchen mit Jacob zur La Push-Grenze zu bringen. Bei einem der Besuche gibt Jacob zu, dass er in Bella verliebt ist und küsst sie mit Nachdruck. Bella ist wütend und schlägt ihm ins Gesicht, es gelingt ihr nur, ihre Hand zu brechen. Edward droht später Jacobs Kiefer für Bella zu brechen, wenn er sie jemals wieder ohne ihre Erlaubnis küsst.

Sie findet später heraus, dass die Morde in Seattle nicht nur von Neugeborenen verursacht werden, sondern von einer ganzen Armee von ihnen. Jasper präsentiert seine Vergangenheit und Erfahrung mit Neugeborenen. Sie vermuten, dass die Armee auf sie gerichtet ist, aber beschließen, sie vorerst zu beobachten.

28kujrd

Bella und Jacob küssen sich.

Währenddessen hat Bella immer noch ihr Herz darauf, Edward und seine Familie als Vampir zu begleiten. Aber nach einigem Nachdenken entscheidet sie, dass sie noch etwas tun möchte, während sie noch ein Mensch ist: Sie will mit Edward schlafen. Edward lehnt diese Forderung sofort ab und erklärt, dass obwohl er sie so sehr will, wie sie ihn will, er sie leicht umbringen könnte, wenn er die Kontrolle verliert. Bella besteht darauf, dass er es sich niemals erlauben würde, das passieren zu lassen. Schließlich willigt Edward ein, aber sie muss ihn zuerst heiraten. Bella stimmt widerwillig zu und wird Edwards Verlobte.

Kurz vor Bellas Abschluss erkennt sie, dass die Armee der neugeborenen Vampire unter der Kontrolle von Victoria steht und daher hinter ihr her ist. Da die Cullens und das La Push-Wolfsrudel keine weiteren Verbündeten seit dem Denali-Zirkel hatten, verweigerten sie ihre Kräfte, um gegen Victoria und ihre Armee zu kämpfen, um Forks und Bella zu beschützen.

Vor dem Kampf hört Jacob, wie Bella und Edward über ihre Verlobung diskutieren und wird sehr wütend. Er sagt Bella, dass er mit den Absichten des Sterbens in den Kampf ziehen wird, weil sie ihn nicht zurück lieben wird. Bella bittet ihn, sie zu küssen, damit er denkt, dass sie ihn zurück liebt, aber als sie ihn küsst, erkennt sie, dass sie Jacob wirklich liebt. Sie fühlt sich schrecklich danach, aber Edward ist nicht böse. Obwohl sie ihre Gefühle für Jacob erkennt, weiß Bella, dass diese Gefühle niemals mit der intensiven Liebe, die sie für Edward hat, verglichen werden können.

Edward-cullen-film-characters-photo-u5

Edward schirmt Bella ab.

Bald darauf finden Victoria und Riley, ein weiterer Vampir, ihr Versteck. Da Edward in der Unterzahl ist, sieht es zunächst so aus, als würde Victoria Bella erfolgreich töten. Aber Seth, ein junger Werwolf, kommt um ihnen zu helfen. Seth tötet Riley und Edward enthauptet Victoria Sekunden später. Nach einer kurzen Konfrontation mit mehreren Volturi-Soldaten besucht Bella Jacob, der in der Schlacht verwundet wurde. Sie sagt ihm, dass sie, obwohl sie ihn liebt, Edward gewählt hat. Jacob stimmt widerwillig zu, aufzuhören, zwischen Edward und ihr zu kommen, und versichert ihr, dass er dort sein wird, wenn sie ihn jemals braucht. Später in dieser Nacht weint Bella, weil sie Jacob ablehnen muss, während Edward sie durch die Nacht tröstet. Sie schwört, dass sie Edward niemals sehen lassen wird, wie sie wieder eine Träne für Jacob vergossen hat.

Bella erkennt, dass sie Verantwortung für die Entscheidungen, die sie getroffen hat, nehmen muss, um sich von ihren Freunden und ihrer Familie zu verabschieden und sich mit Edward auf jede menschliche Art zu binden, und erlaubt Alice später, die Hochzeit mit wenigen Einschränkungen zu planen und macht sie zur Ehrendame. Bella und Edward gehen dann auf ihre Wiese und sie stimmen zu, Charlie von ihrer Verlobung zu erzählen.

Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl

Hauptartikel: Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl
Bella and Edward Eclipse

Bella und Edward vor Brees Hinrichtung.

Ich traf den Blick des Mädchens für einen langen Moment. Kinnlange dunkle Haare umrahmten ihr alabasterblasses Gesicht. Es war schwer zu sagen, ob ihre Gesichtszüge schön waren, verdreht von Wut und Durst. Die verwilderten roten Augen waren dominant - schwer wegzusehen. Sie starrte mich heftig an, schauderte und krümmte sich alle paar Sekunden.Bella über Bree Tanner

In Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl stahl Riley Bellas rote Bluse und brachte sie zu den Neugeborenen, während er ihnen von den Cullens erzählte und ihnen sagte, dass sie es schaffen würden, Seattle für sich selbst zurückzugewinnen und dass Bella als ihr "Haustier" behalten wird. Das Hemd gab Bellas Geruch den Neugeborenen, die Bree Tanner als den süßesten Geruch beschrieb, den sie je gerochen hatte.

Bella erscheint am Ende des Romans, als Edward sie nach der Schlacht ins Spiel bringt. Sie entdeckt das die überlebende Neugeborene, Bree, die glaubte, Bella sei ein Vampir, bis ihr Gesicht aufgedeckt wurde. Obwohl sie von Bellas Blut in Versuchung geführt wird, gelingt es Carlisle, sie dazu zu bringen, sich selbst zu komponieren. Bella beobachtet den rasenden, blutgierigen Ausdruck der Neugeborenen und beginnt zu erkennen, mit welchen Problemen sie sich konfrontiert sehen kann, nachdem sie ein Vampir geworden ist.

Sie bleibt meist im Hintergrund, während sie das Verhör der Volturi auf den Cullens und Bree beobachtet. Jane versucht erneut ihre Gabe gegen Bella einzusetzen, ohne Erfolg. Sie drückt dann Caius' Interesse aus zu hören, dass sie immer noch ein Mensch ist, aber Alice erwidert, dass das Datum festgelegt ist.

Breaking Dawn

Hauptartikel: Bis(s) zum Ende der Nacht
Breakingdawnwedding

Bella und Edward sind verheiratet.

Kindheit ist nicht von Geburt bis soundso viel."
"Und von soundso viel an sind Kinder groß und räumen Kindisches Weg."
"Kindheit ist das Reich, darin niemand dir stirbt.Bella zitiert Edna St. Vincent Millay in Breaking Dawn - Teil 1.

Im ersten Kapitel von Breaking Dawn wird bekannt, dass Bella und Edward ihren beiden Eltern von ihrer Verlobung erzählt haben und beide ihren Segen erhalten haben, obwohl Charlie dem Gedanken an ihre Ehe immer noch etwas widersteht. Alice ist mit den Vorbereitungen für die Hochzeit beschäftigt, die nur einen Tag entfernt ist. Inzwischen hat Edward ihr einen Mercedes Guardian gekauft, den sie entweder als Zeichen von Mitleid und Fürsorge oder als übermäßige Schutz und Sorge um ihre Sicherheit betrachtet. Dieses Auto ist nur für den vorübergehenden Einsatz geeignet, bis sie in einen Vampir verwandelt wird, wenn es den Schutz nicht benötigt, und er wird es durch einen roten Ferrari ersetzen. Inzwischen fühlt sich Bella schuldig an Jacob und glaubt, dass ihre Ablehnung ihn davonlaufen ließJ möchte, solange sie noch ein Mensch ist. Glücklicherweise hören nur die Werwölfe und die Cullens das Argument.

Die Hochzeit verläuft reibungslos und Bella trifft zum ersten Mal den Denali-Zirkel. Jacob kommt auf der Party an, obwohl sie ihn abgelehnt hat, und Bella ist sehr erleichtert, dass Jacob beschlossen hat, trotzdem zu kommen. Er gerät jedoch in einen Streit mit Bella, dass sie Edward lieben möchte, solange sie noch ein Mensch ist. Glücklicherweise hören nur die Werwölfe und die Cullens das Argument.

Edward und Bella reisen für ihre Flitterwochen nach Isle Esme, wo sie ihre Ehe vollenden. Edward ist entsetzt, als er sieht, dass er Bella dabei verletzt hat. Er schwört, es nicht wieder zu tun, bis sie verwandelt wurde, aber Bella schafft es, ihn dazu zu bringen. Bella bemerkt später, dass sie ungewöhnliche Krankheiten und Appetitwechsel bekommt, macht aber nichts davon. Nachdem sie eine Tüte mit unbenutzten Tampons gesehen hat, wird ihr klar, dass sie mit einem halb menschlichen Vampirnachwuchs schwanger ist. Edward bringt sie sofort nach Forks zurück, wo er und Carlisle das Baby abtreiben können, aber Bella bittet Rosalie, sie zu beschützen: Sie hat das Kind jetzt schon in ihr Herz geschlossen.

Pregnancy

Bella erkennt, dass sie schwanger ist.

Ihr Baby entwickelt sich extrem schnell und sie wird sehr krank. Sie kann das Essen nicht mehr anpassen und stirbt langsam. Edward bittet Jacob zu versuchen, sie zu überzeugen, das Baby zu töten, das sie töten wird, aber Bella weigert sich, weil sie es liebt. Durch Jacobs Scherz schlägt Edward vor, dass Bella gespendetes menschliches Blut trinken sollte, und sie wird schnell stärker, aber es macht das Baby auch so stark, dass es versehentlich die Rippen bricht. Bald darauf merkt Edward, dass er die Gedanken des Babys hören kann, nachdem es genug von seinem Gehirn entwickelt hat, und fängt an, das Baby zu lieben, wenn er hört, dass es "Bella absolut verehrt". Jacob bemerkt, dass Edward niemals jemanden hassen könnte, der Bella liebte, weshalb Edward ihn nicht hasste. Nachdem er gegen Sams Befehl, Bella und ihr Baby zu töten, verstoßen hatte, bildet Jacob zusammen mit Leah und Seth Clearwater sein eigenes Rudel, um sie und die Cullens zu schützen.

Nach einem typischen Bella-Moment, zu dem auch eine Tasse voll Blut gefallen ist, löst sich die verhärtete Plazenta, und Edward, Rosalie und Jacob müssen eine Notoperation durchführen, da Carlisle mit Esme jagt. Bellas Körper wird dabei fast zerstört - mit mehreren gebrochenen Rippen verliert sie riesige Mengen Blut und das Rückenmark ist gerissen. Als sie sieht, dass das Baby ein Mädchen ist, nennt Bella sie "Renesmee", kurz bevor ihr Herz aufhört zu schlagen. Edward injiziert ihr Herz mit seinem eigenen Gift und beißt ihren Körper an verschiedenen Stellen, wodurch Bella effektiv zu einem Vampir wird. Jacob will Renesmee töten , weil er glaubt, dass sie Bella getötet hat, aber als er ihr in die Augen schaut, prägt er sich stattdessen auf sie.

Bella in breaking dawn part 2

Bella erwacht nach ihrer Verwandlung in einen Vampir.

Bella erlebt die volle Qual der Verwandlung - das Gefühl, lebendig verbrannt zu werden, was sie kommentiert, dass James, der ihr das Bein brach, diesem nicht nahe kommen könnte. Aber sie bleibt während des gesamten Prozesses völlig still, um Edwards Gefühle nicht zu verletzen. Ihre Verwandlung ist nach drei Tagen abgeschlossen und ist jetzt ein Vampir. Sie behauptet, dass sie feststellen kann, dass jetzt alles anders ist, seit sie neugeboren ist: Ihre Sinne werden um vieles verbessert. Sie erklärt ihr neues Sehvermögen, setzt ihre neuen Augen zuerst auf ein Licht an der Decke und behauptet, eine "achte" Farbe zu sehen - UV-Licht. Kurz nach ihrer Verwandlung nimmt Edward sie auf ihre erste Jagd. Sie springt sehr anmutig aus dem Fenster, beeindruckt Edward, zieht ihre Schuhe aus und läuft barfuß durch den Wald. Sie hat eine unglaubliche Selbstbeherrschung, wenn sie vor dem Geruch von menschlichem Blut flieht, etwas, was Neugeborenen nicht können sollen. Nachdem sie ihrem Durst gestillt hat, treffen sie Renesmee wieder. Noch mehr erstaunt sie die leidenschaftlichen Berührungen von Edward, da er sich keine Sorgen mehr machen muss, sie zu verletzen.

Während sich alle Sorgen um ihren Durst machen, schafft sie es, die vollständige Kontrolle zu behalten und umarmt ihre Tochter. Bella erfährt später, dass Jacob auf Renesmee geprägt wurde, was sie sehr wütend macht. Sie beruhigte sich schnell, aber nicht vor dem Versuch, Jacob zu töten, nachdem sie auch herausgefunden hatte, dass er ihre Tochter "Nessie" genannt hatte, nach dem Loch Ness-Monster. Später, Jacob, der sich bewusst ist, dass die Cullens wegziehen wollen, enthüllt er vor Charlie in seine Wolfsform (er glaubte, dass Charlie der Grund war, warum sie gingen). Charlie ist schockiert zu entdecken, dass Bella seit Jahren über die mythische Welt Bescheid weiß und sagt ihr, dass sie nur das sagen soll, was für ihn absolut notwendig ist. Dies ermöglicht Bella, ihren Vater in ihrem neuen Leben zu behalten, ohne ihn in Gefahr zu bringen. Bella stellt sich sehr gut auf ihr neues Leben ein und geht so weit, zu glauben, dass sie dazu bestimmt war, ein Vampir zu werden.

Monate später jagt Bella mit Jacob und Renesmee im Wald, als eine Vampirin Irina ihre Tochter sieht und sie für ein unsterbliches Kind hält, dessen Erschaffung ein abscheuliches Verbrechen der Vampirwelt ist. Als Alice erfährt, dass die Volturi und ihre gesamte Wache kommen, um die Cullens zu töten, flieht sie mit Jasper auf eine geheime Mission und hinterlässt Bella Hinweise, um J. Jenks zu finden, der für Renesmee und Jacob Pässe und Ausweise fälscht, falls sie den bevorstehenden Kampf gegen die Volturi nicht überleben würden. Die Cullens suchen nach anderen Vampiren, die Zeugen sind, einschließlich Nomaden und andere Zirkeln, wie den Iren und den Amazonen. In der Zwischenzeit erfährt Bella, dass sie die Fähigkeit besitzt, sich vor den psychischen Fähigkeiten anderer Vampire abzuschirmen. Kate vom Denali und Zafrina vom Amazonas lehren Bella, diese Kraft zu projizieren, damit sie andere vor den begabten Wächtern der Volturi schützen kann.

Shielding

Bella projiziert ihren Schild, um jeden zu schützen.

Als die Volturi Ende Dezember eintreffen, gelingt es den Cullens und ihren Verbündeten, sie davon zu überzeugen, dass Renesmee wirklich halb menschlich ist, aber Aro, der die Gaben der Cullens und einiger ihrer Freunde in den Bann zieht, legt jede mögliche Rechtfertigung vor Renesmee zu töten. Als Edward Aro alleine gegenübersteht, löst Bellas Zorn ihren Schild mit absoluter Kontrolle aus, sodass sie jeden in ihrer Umgebung schützen kann. Bevor die Volturi einen Kampf erklären konnten, kommen Alice und Jasper mit den Vampiren Kachiri und Huilen und dem Halbvampir Nahuel an, um zu beweisen, dass Renesmees Existenz für die Vampirwelt sicher ist. Die Volturi haben keine Pläne mehr, um einen Krieg mit den Cullens zu beginnen, und mit Hilfe der Gestaltwandler ziehen sich Alice' Forschungen und Bellas Gabe nach Volterra zurück, obwohl Irina ihren Fehler mit ihrem Leben bezahlen musste. Nachdem die Konfrontation gelöst war, umarmten Bella und Edward Renesmee mit ihren Armen.

Amanecer2 fondos-23

Edward liest Bellas Gedanken.

Bellas Sorge um Renesmees Zukunft wird schließlich auch zur Ruhe gebracht, als sie erfährt, dass ihre Tochter mit sieben Jahren nicht mehr älter wird, wo sie mindestens 150 Jahre jung und gesund bleiben wird. Am Ende der Serie lässt Bella ihren Schutzschild fallen, damit Edward zum ersten Mal ihre Gedanken lesen kann, und zeigt ihm, wie sehr sie ihn wirklich liebt. Damit beginnt die Ewigkeit für das glückliche Paar und ihrer ganzen Familie.

Aussehen

Bella Vampire Apperance
Meine erste Reaktion war eine unvorstellbare Freude. Das außerirdische Wesen im Glas war unbestreitbar schön, genauso schön wie Alice oder Esme. Sie war selbst in Stille fließend, und ihr makelloses Gesicht war bleich wie der Mond im Rahmen ihres dunklen, schweren Haares. Ihre Glieder waren glatt und kräftig, die Haut glänzte subtil und leuchtete wie eine Perle.Bella sieht sich zum ersten Mal seit ihrer Verwandlung

Es wird beschrieben, dass Bella einen sehr blassen Teint mit langen, geraden, dunkelbraunen Haaren, einem Witwenspitz, einzigartigen schokoladenbraunen Augen und einem herzförmigen Gesicht mit breiter Stirn aufweist. Ihre Augen sind groß und weit auseinander. Ihre Nase ist dünn und ihre Wangenknochen sind prominent. Ihre Lippen sind für ihre schlanke Kinnlinie etwas zu voll. Ihre Augenbrauen sind dunkler als ihre Haare und sind gerader als sie gewölbt sind. So war Bella, bevor sie eine Vampirin wurde und eine gottähnliche Schönheit erbte, ziemlich hübsch, da sie unabsichtlich die Aufmerksamkeit einiger Jungen in der Schule auf sich zog, nicht nur Edward.

Der Geruch ihres Blutes ist unglaublich attraktiv für Vampire, der von Bree Tanner als der "süßeste Duft, den sie je gerochen hat" beschrieben wurde, obwohl der für Edward Cullen tausend Mal intensiver ist.

Bella hat eine kleine, halbmondförmige Narbe auf dem Arm, in der sie in Twilight von James, einem Verfolgervampir, gebissen wurde. Die Narbe wird als blass beschrieben, immer ein paar Grad kälter als der Rest ihres Körpers, und sie scheint wie die Haut eines Vampirs, wenn sie dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Nachdem Bella von Edward in einen Vampir verwandelt worden ist, wird sie mit noch blasser Haut, geraden, hüftlangen Haaren und dunkelroten Augen, die nach monatelangem Trinken von Tierblut Gold werden, extrem schön beschrieben. Ihre Gesichtszüge werden durch die Verwandlung noch verstärkt und perfektioniert.

Bella zieht am liebsten überall Hemden, Jeans und Turnschuhe an, da sie kein Interesse an Mode hat.

In den Filmen ist Bellas Haar ziemlich lockig und nicht gerade, sondern wellig.

Persönlichkeit und Eigenschaften

Ich bin wirklich eher eine Art Leid in der Stille.Bella über sich

Bella wird als außergewöhnlich unbeholfen beschrieben, fällt und stolpert über alles, was in Sichtweite ist, und wird daher leicht als der brüchigste Mensch der Welt bezeichnet. Dies ändert sich jedoch, wenn als sich in einen Vampir verwandelt. Bella wird auch als zurückgezogen, ruhig, unsicher, aber gutherzig, mitfühlend und fürsorglich gegenüber anderen beschrieben. Sie kümmert sich auch um den Rest der Familie Cullen, ihren Vater Charlie und Mutter Reneé und ihren Freund Jacob Black. Sie neigt dazu, die Menschen in ihrer Umgebung zu unterschätzen, hauptsächlich wegen ihrer Sorgen um ihre Sicherheit.

Bella hatte im Laufe der Jahre gelernt, sich um ihre Mutter zu kümmern und natürlich verantwortlich zu sein, und hatte sich insbesondere für ihr Alter zu einer sehr reifen Person entwickelt. Da ihr etwas fehlt, was als Mensch wahrnehmbar ist, verbringt sie ihre Freizeit am liebsten mit Lesen, vor allem Klassikern, und hört Musik.

Wenn es um Mode geht, ist Bella eine Art Tomboy. Sie hasst es, sich zu verkleiden und sagt, Make-up sei "ein Schmerz" und sie fühle sich unpraktisch in unpraktischen, eleganten Kleidern. Alice ist es jedoch egal, was Bella denkt und sie weiterhin überzeugt, sich zu verkleiden und glamourös auszusehen. Sie mag es nicht, Geld für luxuriöse Gegenstände auszugeben, wie sie gegenüber Edward in New Moon sagte, "dass ich an meinem Geburtstag keinen Cent ausgeben sollte", und dass schnelle Autos überflüssig sind. Sie sagte, dass Edward sie selbst und alles, was er ihr geben würde, für unnötig hält, wie ihre sie Beziehung aus dem Gleichgewicht bringt. Sie hasst es, ausgesondert zu werden, und ihr Geburtstag wird nicht gefeiert. Sie hat aufgrund der frühen Erfahrung ihrer Eltern auch sehr negative Ansichten über die Ehe von Teenagern, lernt jedoch, sie später zu überwinden.

Sie zieht es vor, ihre Gedanken und Gefühle für sich zu behalten und hasst es, wenn jemand versucht, sie zu verstehen, weshalb Edward ihre Gedanken nicht hören kann. Sie ist auch als unglaublich hartnäckig bekannt, weil sie entschlossen ist, ein Vampir zu werden, um für immer bei Edward zu sein. Sie soll auch schlechte schauspielerische Fähigkeiten besitzen. Ironischerweise zeigt sie in Twilight gute schauspielerische Fähigkeiten, als sie ihren Vater glauben macht, dass sie Edward verlassen hat und Forks verlässt. Sie hat die Angewohnheit, sich auf die Lippe zu beißen, die sie mit Kristen Stewart teilt. Als Mensch fiel Bella leicht in den Anblick oder den Geruch von Blut, von dem sie sagte, dass es in Twilight nach Rost und Salz riecht, obwohl es sich verändert, nachdem sie zu einem Vampir geworden war. Bella wird auch in Breaking Dawn gezeigt, um ein gutes Stimmungsklima zu haben, und kann vor dem Geruch von menschlichem Blut fliehen, als sie ihren ersten Jagdausflug als Vampir macht.

Bella hat einen sarkastischen Humor, besonders wenn sie wütend wird. Sie ist auch sehr mutig, kann schmerzhafte Gedanken und Erinnerungen blockieren (daher auch ihre besondere Vampirfähigkeit) und neigt dazu, lebensbedrohlichen Gefahren direkt zu begegnen, auch wenn sie später Angst bekommen könnte. Sie stellt Edward vor sich und alle anderen und alles andere, aber es treten mehrere "egoistische" Tendenzen auf (als wenn sie Edward bat, bei ihr zu bleiben, anstatt gegen feindliche Vampire in Eclipse zu kämpfen). Stephenie Meyer hat erklärt, dass Bellas "tragischer Fehler" in Eclipse ihr Mangel an Selbstwissen ist. Dies wird am deutlichsten in ihrer konsequenten Ablehnung jeglicher romantischer Gefühle für Jacob Black deutlich, obwohl sie später merkt, dass sie tatsächlich in ihn verliebt ist.

Bella ist auch eine sehr schlechte Lügnerin. Laut Eclipse sind Jacob und Edward, die sagen, dass sie eine schreckliche Lügnerin ist, ein Beweis dafür, dass sie tatsächlich nicht gut lügen kann. Außerdem gibt sie dies auch in der gesamten Saga zu, obwohl sie es scheinbar schafft, sich über ihre romantischen Gefühle für Jacob zu belügen.

Laut Edward in Midnight Sun hat Bella keine Angst, als sie erfährt, dass Edward ein Vampir ist. Anstatt wegzulaufen, wie sie es eigentlich sollte, beschließt sie, neugierig viele Fragen zu stellen. Dies lässt Edward glauben, dass es kein Unglück ist, das ihr folgt, aber sie hat kein Gefühl der Selbsterhaltung.

Sie mag kein kaltes und nasses Klima, auch keinen Schnee. Deshalb hasste sie es, in Forks zu leben. Nach einem Treffen mit Edward fand sie die Stadt jedoch viel komfortabler und nannte sie sogar "Zuhause". Als Vampirin mag sie auch nicht die Idee, sich von Menschen zu ernähren, ist aber froh, die Kraft gefunden zu haben, die sie zum Schutz ihrer Angehörigen benötigte.

Bella erbte zu einem gewissen Grad die Wahrnehmung ihrer Mutter, als sie vermuten konnte, dass Edward ein Gedankenleser war, der erste Mensch, der dies tat. Sie konnte jedoch nicht vermuten, dass Edward in sie verliebt war.

Kräfte und Fähigkeiten

F4f5ce6ab428298c69646857b3f16f28

Bella ringt gegen Emmett mit ihrer neugeborenen Kraft.

Mir wurde jetzt klar, dass ich vor langer Zeit jeden Wunsch aufgegeben hatte, auf irgendetwas zu scheinen. Ich habe einfach das Beste mit dem gemacht, was ich hatte, und es passte nie in meine Welt. Das war also wirklich anders. Ich war jetzt erstaunlich - sowohl für sie als auch für mich. Es war, als wäre ich als Vampir geboren worden. Die Idee brachte mich zum Lachen, aber auch zum Singen. Ich hatte meinen wahren Platz in der Welt gefunden, den Ort, an den ich passte, den Ort, an dem ich glänzte.Bella über ihr neues Leben.

Nachdem sie ein Vampir geworden war, erklärt Bella, dass sie eine klarere Sicht auf die Welt hat und beeindruckt war von den körperlichen Erscheinungen ihrer neuen Familie und ihres Mannes.

Als neugeborene Vampirin zeigt sie ein sehr hohes Maß an Selbstkontrolle. Sie ist in der Lage, auf der ersten Jagdreise vor dem Geruch von menschlichem Blut zu fliehen und sich später daran zu hindern, ihren Vater anzugreifen; Dies ist für neugeborene Vampire ungewöhnlich, da ihr Zustand als neue Vampire einen überwältigenden Durst nach Blut mit sich bringt, und daher fällt es ihnen gewöhnlich schwer, ihre Triebe und Wünsche zu kontrollieren. Dies führte sie zu der Annahme, dass ihre Selbstbeherrschung ihre Gabe war, als es wirklich eine Produktion ihrer mentalen Vorbereitung und Reife war. Eleazar korrigiert dies, als er ihr wahre Gabe entdeckt. Bella scheint ein Talent dafür zu sein, ein Vampir zu sein, als sie lernt, ihre neuen Fähigkeiten sehr schnell zu beherrschen. Sie sagt sogar, dass sie sich wie neu geboren fühlt und sie sich in ihrem neuen Zustand sehr anmutig fühlt. Mehrere Leute, darunter Aro, Felix und Edward, haben gesagt, dass die Unsterblichkeit perfekt zu ihr passt.

In Breaking Dawn kann Bella geringfügige Veränderungen an Renesmees körperlichem Aussehen feststellen, wie zum Beispiel, dass ihre Haare um einige Millimeter wachsen. Sie lernt auch Kampfkünste aus den Unterrichtsstunden von Edward, Rosalie, Emmett, Garrett, Tanya, Eleazar und Zafrina.

Mentales Schutzschild

Bella-shields-edward

Bella streckt ihren Schild aus, um Edward zu schützen.

Du bist selbst ein sehr guter Seelenleser, Edward. Jedoch kannst du Bellas Gedanken nicht lesen. Faszinierend. Aro zu Edward

Bellas Gabe erlaubt es ihr, sich und ihre Umgebung vor übernatürlichen Kräften zu schützen, die den Geist beeinflussen (wie die Telepathie von Edward und Aro, Janes illusionärer Schmerz, Alecs sensorische Lähmung, Eleazars Fähigkeitserkennung, Kares elektrischer Schock und Zafrinas Illusion), was den Grund erklärt warum die meisten ihrer Kräfte gegen sie nutzlos waren , als sie noch menschlich war. Sie hatte diese Gabe schon vor Beginn der Twilight-Serie gezeigt, und als Vampirin wurde ihr Schild stark verstärkt. In den ersten drei Romanen wurde darüber spekuliert, was ihr Gabe sein könnte, nachdem sie verwandelt wurde. Diese Kraft kommt von ihrem unterbewussten Wunsch, ihren Geist vor allem anderen zu schützen, und solange sie an diesem Wunsch festhält, ist es schwierig, den Schild zu extrahieren. Ihr Vater Charlie zeigt eine weniger entwickelte Form dieses Schildes; in der Tat findet Edward es schwierig zu seine Gedanken zu lesen, aber seine Gedanken sind nicht vollständig geschlossen wie von Bella.

In Breaking Dawn nutzt Bella ihre Abschirmkraft als riesige Kuppel, um ihre Familie und Freunde zu schützen, als die Volturi versuchen, sie zu bewegen, als sie von Edward allein in Gefahr gebracht wurde und sie gezwungen ist, mit einer Antagonistin zurückzubleiben, worauf ein Lächeln von Jane kam, um ihren Ärger weiter voranzutreiben. Befreit von ihrem Wunsch, sich selbst zu schützen, kann sie ihren Schild so gestalten, wie sie es will; Sie kann eine riesige Schutzblase erzeugen oder sie wie Plastiktüten um ihre Ziele wickeln. Wenn sie andere abschirmt, bildet ihr Verstand einen zusätzlichen Schild, um sich selbst zu schützen. Die Schilde, die sie abschirmt, wird auch ein Teil von ihr, sodass sie sie in Reichweite fühlen kann, ohne hinzusehen. Bella kann ihren Schild auch ganz entfernen und die mentalen Kräfte der Vampire auf sich wirken lassen, wenn sie dies wünscht, auch wenn es schwieriger ist, als ihn herauszuschieben.

Obwohl ihr Schild mächtig ist, hat es auch viele Einschränkungen: Es hat keine Wirkung gegen einen physischen Angriff, wodurch es einem Feind leicht fällt, in sein Schild einzudringen und seine Kraft auf diejenigen anzuwenden, die sie beschützt. Darüber hinaus hat es keine Wirkung gegen Alice' subjektive Vorahnungen, Jaspers Fähigkeit, ihre Stimmung zu kontrollieren, Benjamins Fähigkeit, die Elemente der Natur zu kontrollieren, und Marcus' Fähigkeit, Beziehungen zu erkennen, da ihr Schild nur psychische Kräfte blockieren kann, die mit dem Geist verbunden sind. Die einzige Person, die wirklich immun gegen ihren Schild ist, ist Renesmee, die in der Lage ist, den Schild zu durchdringen.

Aro, der Anführer der Volturi, der Vampire mit nützlichen Talenten "sammelt", war so fasziniert von Bellas Fähigkeit, geistige Kräfte als Mensch zu blockieren, dass er ihr zweimal einen Platz unter seiner Wache bot. Sie lehnte beide Male ab. Aufgrund ihres Schildes gilt Bella als einer der mächtigsten Vampire der Welt.

Beziehungen

Bella ist die Frau von Edward Cullen und die Mutter von Renesmee Cullen sowie die Tochter von Charlie Swan und Renée Dwyer, die Stieftochter von Phil Dwyer und die Schwiegertochter von Edward und Elizabeth Masen. Sie ist auch die adoptive Schwiegertochter von Carlisle und Esme Cullen und die adoptierende Schwägerin von Alice und Emmett Cullen sowie Rosalie und Jasper Hale. Sie ist auch die Enkelin von Geoffrey und Helen Swan sowie von Marie Higginbotham und ihrem Ex-Mann.

Edward Cullen

Hauptartikel: Bella Swan und Edward Cullen
0cb2f4afeb602803e81e3859384b2100--punk-edits-edward-cullen

Bellas Ehemann: Edward Cullen.

Es gab drei Dinge, deren ich mir absolut sicher war: Erstens, Edward war ein Vampir. Zweitens, ein Teil von ihm - und ich wusste nicht, wie mächtig dieser Teil war - dürstete nach meinem Blut. Und drittens, ich war bedingungslos und unwiderruflich in ihn verliebt. Bellas Gefühle für Edward.

Edward Cullen ist Bellas Ehemann. Er ist ein Vampir, der sich dafür entschieden hat, Tierblut als Ersatz für menschliches Blut zu trinken, wie der Rest der Cullen-Familie.

Als Edward und Bella zuerst ihre starken Gefühle für einander erkennen, liebt Bella ihn bedingungslos, glaubt, dass Edward absolut perfekt ist, und glaubt oder glaubt nicht, dass sie seiner Liebe würdig ist. Edward war zuerst fasziniert von ihr, weil er nicht in der Lage war, ihre Gedanken zu lesen, aber ihr Blut riecht unerträglich verlockend für ihn, dass es ihm schwer fällt, in ihrer Nähe zu sein. Bella ist danach sehr fasziniert von seinem Körperbau, seinen Fähigkeiten und der Reinheit seines Herzens. Sie beschreibt ihn oft als "gottähnlich" in der physischen Erscheinung und vergleicht ihn mit dem griechischen Helden Adonis. Sie hofft, dass sie durch das Vampirwerden schön und anmutig wird wie er und der Rest seiner Familie. Edward missbilligt dies sehr und versucht ihr immer zu versichern, dass sie seiner Liebe mehr als würdig ist und dass sie sein Herz für immer hat. Bella denkt manchmal an Edward als Engel. Edward schlägt Bella in New Moon Befingung vor, und sie akzeptiert schließlich in Eclipse und schaut auf die Aussicht auf eine Heirat, aber nicht ganz dagegen. Als Teil eines Deals mit Edward verspricht sie, ihn zu heiraten, wenn er verspricht, mit ihr zu schlafen und sie dann in einen Vampir zu verwandeln. Sie sieht darin den einzigen Teil der Ehe, auf den sie sich freuen kann.

BreakingDawn1PT

Bella und Edward auf der Isle Esme.

In Breaking Dawn überwindet Bella ihre Angst vor der Ehe und heiratet glücklich ihren geliebten Edward und wird "Bella Cullen". Während ihrer Flitterwochen auf einer privaten Insel, Isle Esme, vollenden Edward und Bella ihre Ehe und zeugen ein hybrides Vampir-Mensch-Kind. Während der Geburt treten Komplikationen auf und Edward, nachdem er sein Baby über einen Kaiserschnitt herausgeholt hat, injiziert Bella sein Gift, indem er es direkt in ihr Herz injiziert und sie beißt, um den Prozess zu beschleunigen, wodurch sie in einen Vampir verwandelt wird und somit ihr Leben rettet.

Nach Bellas Verwandlung werden sie und Edward auf allen Ebenen ebenbürtig und können ein wesentlich einfacheres gemeinsames Leben führen, obwohl es ihnen sehr schwer fällt, ihr sexuelles Verlangen voneinander zu befriedigen. Am Ende von Breaking Dawn lernt Bella, wie sie ihren mentalen Schutzschild deaktivieren kann, sodass Edward zum ersten Mal ihre Gedanken lesen kann, was sie noch näher zusammenbringt. Am Ende der Serie leben Edward und Bella, vermutlich für immer, glücklich miteinander als Ehemann und Ehefrau mit ihrer Tochter Renesmee und ihrer Familie.

Renesmee Cullen

Diariotwilight-3

Bellas Tochter: Renesmee Cullen.

Der Klang ihres Schreis, die Vertrautheit ihrer Augen, die Art, wie sie für diese Wiedervereinigung noch ungeduldiger erschien als ich - all dies verwandelte sich in die natürlichsten Muster, als sie die Luft zwischen uns hielt. Plötzlich war sie absolut real und ich kannte sie natürlich. Es war ganz normal, dass ich diesen letzten Schritt machen und nach ihr greifen wollte, meine Hände genau dort platzieren würde, wo sie am besten passen würden, als ich sie sanft zu mir zog.Bella, als sie zum ersten Mal Renesmee sah

Renesmee Cullen ist die biologische Tochter von Bella und Edward, die auf der Insel, Isle Esme, in Breaking Dawn geboren wurde und fast einen Monat später geboren wurde.

Den Mythen und Legenden des Südens zufolge haben die Mütter dieser besonderen Art von Kindern die Schwangerschaft nie überlebt. Als er das weiß, versucht Edward Bella zu überzeugen, ihr Leben durch eine Abtreibung zu retten, aber Bella weigert sich, da sie das Kind lieben gelernt hat. Um das Baby zu schützen, hat sie Rosalie als Vormund gebeten, und Emmett und Esme stehen ihr zur Seite. Edwards Hass hört auf, als er die Gedanken des Kindes hört und herausfindet, dass sie ihre Eltern bereits liebt und dass sie ihre Mutter versehentlich verletzt hat und sich bemüht, sie nicht noch einmal zu verletzen. Bella glaubte ursprünglich, dass sie einen Jungen bei sich trug, und nannte sie "E.J." (Edward Jacob), aber den Namen "Renesmee" für den Fall aufgehoben, dass es ein Mädchen ist, was sich als wahr herausstellt. Nach einer schmerzhaften Geburt und Verwandlung geht Bella zum ersten Mal auf die Jagd, bevor sie ihre Tochter treffen kann, weil sie eigenes Blut hat und Bella nicht garantieren kann, dass sie sie nicht verletzt. Nachdem sie fertig ist, vereint sie sich endlich mit ihrer Tochter, ohne sie in irgendeiner Weise zu verletzen. Sie erfährt später, dass Jacob sich auf Renesmee geprägt hat, was sie ärgert. Sie akzeptiert es später, als sie erfährt, dass Jacobs Prägung unwillkürlich ist, und dass Renesmee Jacob auch liebt, obwohl sie das nervt. Sie versucht, Jacob anzugreifen, als sie erfährt, dass er sie "Nessie" genannt hat, die nach dem Loch Ness-Monster benannt wurde. Obwohl sich alle anderen in ihrer Familie an den Spitznamen gewöhnt haben, verweist sie weiterhin auf ihren richtigen Namen. Sie gibt schließlich nach drei Monaten nach.

Random 7

Bella und Renesmee schauen in ein Medaillon.

Renesmee (erbt ein umgekehrtes Gegenstück der Gabe ihres Vaters) kann Bilder und Gedanken ohne Behinderung durch den Schild in ihrem Kopf implantieren, und es wurde spekuliert, dass sie auch ein umgekehrtes Gegenstück der Gabe ihrer Mutter geerbt hat. Außerdem hat sie Bellas schokoladenbraune Augen geerbt.

Vor der Ankunft und dem Urteil des Volturi gibt Bella Renesmee ein goldenes Medaillon (mit den Worten "plus que ma propre vie", was auf Französisch "mehr als mein eigenes Leben" bedeutet).

Bella stellt ihre Liebe zu ihrer Tochter auf eine Stufe wie ihre Liebe zu Edward: eine andere Art von Liebe, aber genauso intensiv.

Jacob Black

Hauptartikel: Bella Swan und Jacob Black
Jacob-555644 429620497081182 285483444 n

Bellas bester Freund: Jacob Black

Warum habe ich nicht aufgehört? Schlimmer als das, warum konnte ich in mir nicht einmal den Wunsch haben, aufhören zu wollen? Was bedeutete es, dass ich nicht wollte, dass er aufhört? Dass meine Hände an seinen Schultern klebten und es gefiel, dass sie breit und stark waren? Dass seine Hände mich zu fest an seinen Körper gezogen haben, und doch war es nicht fest genug für mich?
Die Fragen waren dumm, weil ich die Antwort wusste: Ich hatte mich angelogen.
Jacob hatte recht. Er hatte die ganze Zeit recht gehabt. Er war mehr als nur mein Freund. Deshalb war es so unmöglich, ihn zu verabschieden - weil ich ihn liebte. Auch.
Bellas Gedanken beim Küssen von Jacob

Jacob Black, ein Quileute und der Sohn von Charlie Swans Freund Billy Black, ist Bellas bester Freund, seit sie nach Forks gezogen ist. Er verliebt sich nach einiger Zeit in Bella und verbringt viel Zeit mit ihr während der Abwesenheit von Edward. Während Edward weg war, stellte Bella fest, dass Jacobs Anwesenheit das "Loch" in ihrer Brust beruhigte, das daraus resultierte, dass Edward sie verlassen hatte. Um Jacob herum zu sein, brachte ein wenig Glück in Bellas Leben zurück, obwohl er Edward nicht ersetzen konnte. Bella fühlte, dass Jacob ein guter Freund war und dass er ihre eigene "persönliche kleine Sonne" war, die das Glück in alle Richtungen strahlen würde, wohin er auch ging. Als Jacob seine Verwandlung in einen Werwolf erlebte, setzte er Abstand in ihre Freundschaft.

7cac9645f9273ee6a966e7c7d1deb6ef

Bella und Jacobs Zeit zusammen.

In Eclipse geht Jacob auf seine romantischen Gefühle für Bella ein und versucht sie zu überzeugen, Edward für ihn zu verlassen. Jacob glaubt, da er menschlicher ist als Edward, ist es für Bella sicherer, mit ihm eine Beziehung zu haben. Edward sieht das, ist aber immer noch bereit für sie zu kämpfen. Jacob küsst gewaltsam Bella, was dazu führte, dass sie ihn schlug, sich dabei ihre Hand brach und beinahe ihre Freundschaft beendete. Einige Zeit später erfährt Jacob, dass Bella und Edward verlobt sind und sie ihn dazu bringt, ihn zu küssen. Wenn sie es nicht tut, wird er sich selbst umbringen. Sie tut das und erkennt, dass sie sich in Jacob verliebt hatte. Bella wird schnell klar, dass ihre Liebe zu Jacob nicht so stark ist wie ihre Liebe zu Edward. Sie erzählt Jacob später, dass sie sich für Edward entschieden hat und dabei sein Herz gebrochen hat.

Ein verwüsteter Jacob steht danach im Widerspruch zu Edward und Bella. Schließlich prägt sich Jacob auf die Tochter von Edward und Bella, Renesmee, und befreit ihn von seinem Herzschmerz für Bella. Bella und Edward sind wütend und nachdem sie gehört hat, dass er sie Nessie, nach dem Loch Ness-Monster,genannt hat, verliert Bella die Kontrolle über ihren Ärger und versucht, Jacob zu töten. Aber bald gewinnt sie die Selbstbeherrschung wieder und Bella, Edward und Jacob beschlossen Frieden zu schließen. Sie akzeptiert, dass sich Jacob während der Volturi-Krise auf Renesmee geprägt hat, und sie bleiben beste Freunde. Außerdem hält Jacob sie immer nur für Bella und nicht für einen Vampir mit einer mächtigen Gabe.

Reneé Dwyer

Sarah Clarke as Renee Dwyer

Bellas Mutter: Renée Dwyer.

Mom... Ich vermisse dich.Bella zu Renée

Renée Dwyer ist Bellas Mutter. Bella und ihre Mutter stehen sich sehr nahe, obwohl sie manchmal das Gefühl hat, sie wäre die Mutter und Renée das Kind. In vielerlei Hinsicht fühlt sie sich mit niemandem passend, auch nicht mit ihrer Mutter. Renée hat ihre Beziehungen zu Männern immer an die erste Stelle gesetzt, obwohl sehr klar war, dass sie möchte, dass Bella unabhängig bleibt. Bella wurde in Forks geboren, wuchs jedoch mit ihrer Mutter in Phoenix auf, als Renée Charlie verließ, kurz nachdem Bella geboren wurde.

In jungen Jahren hatte Bella mehr Verantwortung für das Haus als ihre Mutter. Ihre Karriere als Kindergärtnerin war die einzige Sache, die Bella respektierte.

Als Bella nach Forks zurückkehrt, ist Renée der Hauptgrund, da sie sie jedes Mal unglücklich macht, wenn ihr neuer Mann, Phil Dwyer, wegen seines Jobs nicht da ist, und sie beschließt, nach Forks zurückzukehren, damit ihre Mutter es nicht getan hat bei ihr zu Hause zu bleiben.

Sie besucht ihre Mutter in Eclipse, nachdem Edward sie dazu überredet hat, die Flugtickets zu benutzen, die sie von seinen Eltern bekommen hatte, und sie ist in Qualen, da sich ihre Zeit als Mensch mit jedem Tag verkürzt. Obwohl sie kindisch und naiv ist, liebt Renée sie sehr und wünscht ihr, glücklich zu sein.

Sie unterstützt die Entscheidung ihrer Tochter, jung mit ganzem Herzen zu heiraten, als sie ihr von der Verlobung trotz ihrer großen Abneigung gegen eine junge Ehe zum ersten Mal erzählt, und besucht die Hochzeit ihrer Tochter. Nachdem Bella in einen Vampir verwandelt worden war und eine Tochter mit Edward hatte, beschließt sie, diese Tatsachen vor Renée zu verbergen, um sie zu schützen, da diese Tatsachen nicht leicht zu akzeptieren sind. Sie kombiniert ihren Namen mit Esme und nennt ihre neugeborene Enkelin "Renesmee" zu Ehren ihrer Mutter und ihrer Schwiegermutter.

Charlie Swan

Papa+Swan

Bellas Vater: Charlie Swan

Bis morgen, Bella. Ich meine, es ist nicht so, dass du nicht... gut aussiehst. Ich werde mich daran gewöhnen.Charlie über Bellas Veränderung

Charlie Swan ist Bellas Vater. Bellas Beziehung zu ihrem Vater ist auch sehr seltsam. Nachdem Renée sie mit nach Phoenix genommen hatte, war das einzige Mal, dass Bella Charlie im Sommer sah. Schon in jungen Jahren wurde klar, dass Bella Forks hasste, und als sie Charlie besuchte, nahm sie ihr Angeln mit, was Bella auch hasste. Bella zog nach Forks, um bei ihrem Vater in Twilight zu leben, um ihrer Mutter mit ihrem neuen Ehemann Phil Platz zu lassen. Sie findet es viel einfacher, bei ihrem Vater zu leben, weil er ihre Privatsphäre respektiert. Obwohl sie kaum miteinander sprechen, kümmern sich die beiden wirklich umeinander. Ihr Vater ist sehr schützend und daher sehr misstrauisch gegenüber Edward Cullen, weil er seiner Tochter große emotionale Schmerzen bereitet hat. Neben anderen "Bella-Momenten" hat er große Sorge für sie gezeigt, als sie wegen eines gebrochenen Beines im Krankenhaus, in Twilight und einem Check-up im Krankenhaus war. Bella erwidert voll und ganz.

Nachdem Bella ein Vampir geworden war und ein halbvampirloses, halbmenschliches Kind bekommen hatte, erzählte Jacob Charlie von der mystischen Welt, die Cullens in Forks zu behalten. Obwohl Charlie von den plötzlichen Informationen schockiert war, stellt er sich schnell darauf ein und fordert, so wenig wie möglich über das Übernatürliche informiert zu werden, um Bella und ihre Familie in Forks zu behalten. Renesmees zweiter Vorname von "Carlie" ist ein Porträt von Carlisle und Charlie.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Bella ihre Persönlichkeit und Kraft von Charlie geerbt hat, der eine ähnliche, wenn auch weniger starke geistige Verteidigung hat.

Carlisle Cullen

Carlisle Cullen

Bellas Adoptivschwiegervater: Carlisle Cullen.

Bella ist schon eine Tochter für mich. Eine geliebte Tochter.Carlisle über Bella

Carlisle Cullen ist Bellas Adoptivschwiegervater. Wie Esme war er um Edward wegen des fehlenden Glücks besorgt, deshalb ist er Bella sehr dankbar, als sie ihn zum Leben erweckt hat. Von da an denkt er an sie als Teil der Familie und begrüßt sie mit offenen Armen in seiner Familie. In New Moon erzählt er Bella von Edwards letzten Momenten als Mensch und stimmt später zu, Bella als Vampir ihrer Familie beitreten zu lassen, um Edward vor Selbstmord zu schützen.

Als sie mit Renesmee schwanger wurde, wollten Carlisle und Edward das Kind aus gesundheitlichen Gründen abtreiben, aber Esme, Emmett und Rosalie, die neben Bella stehen, zwingen die beiden, anderes darüber zu denken.

Im Film von New Moon tröstet Bella ihn, dass er nicht als Vampir verdammt werden kann. Renesmees zweiter Vorname "Carlie" leitet sich aus einer Kombination von Carlisle und Charlie ab, um sie zu ehren.

Esme Cullen