FANDOM



David Slade wurde am 26. September 1969 in England geboren. Er ist ein britischer Filmregisseur und ehemaliger Journalist.

Slade startete seine künstlerische Laufbahn mit der Realisierung von Werbeclips und Musikvideos. In dieser Funktion inszenierte er unzählige Werke für Interpreten wie Aphex Twin („Donkey Rhubarb“), Rob Dougan („Clubbed to Death“), Stone Temple Pilots („Sour Girl“), Tori Amos („Strange Little Girl)“, sowie vier Arbeiten für Muse („Hyper Music“, „Feeling Good“, „Bliss“, und „New Born“), die auch mehrmals ausgezeichnet wurden.

Mitte der 2000er Jahre erweiterte er sein Betätigungsfeld und verfilmte erstmals für die US-amerikanische Filmproduktionsgesellschaft Lions Gate Films einen abendfüllenden Spielfilm, den Psychothriller Hard Candy, der im Januar 2005 beim Sundance Film Festival uraufgeführt wurde. Sein Regiedebüt wurde für mehrere nationale wie auch internationale Preise nominiert. 2007 folgte mit dem Vampirfilm 30 Days of Night, einer Comicverfilmung basierend auf einem Werk von Steve Niles und Ben Templesmith, sein zweiter Kinospielfilm mit Josh Hartnett und Melissa George in den Hauptrollen.

Seine nächste Regiearbeit war der dritte Teil der Twilight-Saga, Eclipse – Bis(s) zum Abendrot; der im Juni 2010 erschien.

FilmografieBearbeiten

  • 2004: Do Geese See God? (Kurzfilm)
  • 2005: Hard Candy
  • 2007: 30 Days of Night
  • 2010: Eclipse – Bis(s) zum Abendrot (The Twilight Saga: Eclipse)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki