FANDOM


TodoTwilightSaga - BD2 Trailer (594)

Die Cullens, die Volturi und ihre Verbündeten geraten in den Krieg.

Wir müssen uns hier um die Aberration kümmern.Caius über die Tötung von Renesmee


Die Volturi Konfrontation war eine Versammlung von Volturi und Cullen Verbündeten in Forks, Washington, die fast zu einem massiven Kampf zwischen den beiden Gruppen führte. Viele mächtige Vampire wurden am 31. Dezember 2006 in Bezug auf die Existenz von Renesmee Cullen vereint: ein Mensch-Vampir-Hybrid.

Zu den Beteiligten gehörten der gesamte Volturi-Zirkel, sowie die Olympischen, Denali, Ägyptischen, Irischen, Amazonen- und Rumänischen Zirkel, mehrere nomadische Vampire, zwei Vampir-Hybriden und die Uley und Black Packs. Der Französische Zirkel ist auch in den Film involviert.

Geschichte

Ereignis provozieren

Ein paar Monate nach der Geburt von Renesmee Carlie Cullen sah Irina, auf einer Lichtung, Bella, Jacob und Renesmee jagen, als sie nach Forks reiste. Sie eilte zu den Volturi, als sie die Hybridin Renesmee für ein unsterbliches Kind hielt. Kurz nach ihrem Bericht sah Alice voraus, dass die Volturi eine Reise nach Forks planten, um die Cullens wegen dieser Aussage zu bestrafen.

Zeugen

Während die Volturi Zeugen versammelten, um ihren Akt der Gerechtigkeit zu beobachten, nutzten die Cullens die Zeit, um ihre eigenen zu finden. Am Ende erhielten sie Hilfe von einer großen Gruppe von Vampiren, darunter eine große Anzahl von Clans, zahlreiche nomadische Vampire und eine weitere Mensch/Vampir-Hybriden, Nahuel, um zu zeigen, dass Renesmee weder ein unsterbliches Kind noch eine Bedrohung war.

Konfrontation

Aufgrund Alices Vorwarnung über die verborgenen Pläne der Volturi, begabtere Vampire zu bekommen, nutzten die Verbündeten der Cullens Zeit, um ihre Kräfte im Kampf zu üben. Zafrina und Kate halfen Bella dabei, ihren mentalen Schutzschild zu erweitern, um ihre Verbündeten vor den psychischen Angriffen der Volturi-Wachen zu schützen. Während immer mehr Vampire das Gebiet betraten, verwandelten sich eine Anzahl junger lokaler Quileute in Wölfe und fügten den Uley- und Black-Rudeln weitere Mitglieder hinzu.

Bellas Schild erlaubte eine faire Verhandlung und einen fairen Prozess, anstatt das übliche voreingenommene Urteil der Volturi zu fällen, bei dem die Beteiligten handlungsunfähig waren und unfähig waren, zu ihrer eigenen Verteidigung zu sprechen. Nach einigen Diskussionen kamen die Volturi zu dem Schluss, dass Irina einen schrecklichen Fehler gemacht und sie hingerichtet wurde. Tanya und Kate waren wütend über Irinas Tod, aber die Cullens und ihre Verbündeten konnten sie zurückhalten, bevor sie eine Schlacht starteten, die für alle Beteiligten schlecht enden würde. Schließlich, obwohl sie sehr betrübt waren, akzeptierten sie, dass das, was Irina getan hatte, falsch war.

Sowohl vor als auch während der Konfrontation begannen die Cullens und ihre Verbündeten, die Gegner zu trennen. Bella hatte Alec und Jane ins Visier genommen und geglaubt, dass sie ohne ihre Kräfte hilflos waren. Doch Kate wollte, mit ihrer Gabe, sich Jane entgegenstellen, während Stefan seinen Zirkel rächen wollte, indem er Alec tötete. Edward entschied sich für Demetri, damit Alice von seiner Tracker-Fähigkeit verschont bleiben konnte. Tanya wollte Irinas Tod rächen, indem sie auf Caius zielte. Bella befürchtete, dass sie für Volturi ein Hauptziel werden würde, aber Zafrina schwor sich, sie mit ihren Illusionen zu beschützen.

Bellas Macht zeigte den Vorteil, den sie den Cullens und ihren Verbündeten gab, als sie die stärksten Waffen der Volturi blockierte und in Aro ein Gefühl von Angst erzeugte.

Vladimir und Stefan von dem Rumänischen Zirkel waren enttäuscht über den friedlichen Ausgang, da sie auf eine Chance zum Angriff auf die Volturi gehofft hatten, aber keine feindlichen Aktionen anzettelten.

Nachwirkungen

Die Konfrontation hatte einige dramatische Voraussichten für die Zukunft. Obwohl es friedlich endete, waren die Auswirkungen tiefgreifend. Aro hatte Zeugen herbeigeschafft, um den Ruf der Volturi zu sichern, aber dies ging schief, als die Volturi sich als falsch erwiesen und wie sie endlose Ausreden für einen totalen Krieg suchten.

Aufgrund der Art, wie sich die Volturi während der Konfrontation verhalten hatten, sahen viele ihrer Zeugen durch Aros Fassade hindurch. Garrett wies darauf hin, dass Aro nicht für Gerechtigkeit gekommen war, sondern um die Opposition zu zerstören und mehr Macht für sich selbst zu erlangen. Ein solcher Zeuge an der Seite der Volturi, Charles, hatte die Gabe zu wissen, wenn einer lügt. Charles äußerte seine Ablehnung gegenüber den Volturi, ebenso wie einige der anderen Zeugen. Viele der Zeugen wurden dadurch ängstlich und reisten ab. Andere wurden durch die scheinbar ungerechte Hinrichtung von Irina alarmiert, weil sie ein falscher Zeuge war. Manche fanden, Renesmee sei leicht untypisch für ein unsterbliches Kind, und deshalb hätte Irina verschont bleiben sollen. Folglich wurde der Ruf der Volturi in der gesamten Vampirwelt getrübt. Vladimir und Stefan freuten sich darüber, bitter über das Ergebnis.

Aber noch beunruhigender war, dass die Volturi selbst ihr Vertrauen erschütterten. Nie zuvor waren sie mit der Möglichkeit konfrontiert worden, von einer Gegenmacht zerstört zu werden. Mit all ihren offensiven Kräften, die dank Bella negiert wurden, bekam Aro während der Konfrontation Angst. Edward erklärte, dass es eine gute Chance gäbe, wenn die Volturi versucht hätten zu kämpfen, wären sie völlig zerstört worden. Sie waren gezwungen, sich von einem Kampf zurückzuziehen, eine bittere Demütigung für sie. Es war allgemein unter den Cullens vereinbart, dass die Volturi versuchen würden, sich dafür zu rächen. Siobhan und Carlisle dachten darüber nach, in diesem Fall würden sie stehen und kämpfen und die Volturi würden schließlich ihr Ende finden. Siobhan sagte voraus, dass die Welt eines Tages von den Volturi befreit sein würde.

Alice's Vision

In dem Film Breaking Dawn - Teil 2 wurde Aros Plan, den Kampf zu beginnen, durch Alice's Vision vereitelt. Alice's Vision sagt das Szenario voraus, das folgen würde, wenn Aro mit seinem Plan fortfahren würde.

Alice und Jasper kommen auf dem Schlachtfeld an und überraschen alle - besonders Aro. Sie werden sofort von Demetri und zwei Wachen angehalten, aber Alice bietet an, Aro "Beweise" zu zeigen, dass Renesmee keine Bedrohung darstellt. Aro nahm ihre Hand und sah das folgende Szenario. Alice erkennt, dass Aro immer noch gewalttätig ist. Alice sagt dann Bella, die Jacob und Renesmee auf ihren Weg schickt. Als er dies sieht, befiehlt Caius Santiago sofort, "sie zu holen".

Hddddd-mp40500

Die Schlacht beginnt.

Alice, die sah, dass Jacob und Renesmee sich auf dem Weg in Sicherheit befanden, gab Aro einen Tritt an den Kopf und schickte ihn auf die Rückseite seiner Gruppe. Der gesamte Volturi-Zirkel starrt Alice geschockt und wütend an. Die Situation eskaliert schnell; ein wütender Aro befiehlt zwei seiner Wachen, "sie wegzubringen". Carlisle wird wütend, als Alice verhaftet wird, und stürmt vorwärts, um sie zu retten; während er zwei der Wachen zur Seite schleudert. Aro trifft Carlisles Sprung und fängt ihn mitten in der Luft auf. Nach einem ekelhaften Knacken landet Aro mit Carlisles abgeschlagenem Kopf in der Hand. Esme, ihre Familie und Freunde, sahen sich, währenddessen alles mit voller Entsetzen an. Caius verbrennt Carlisles Körper vor Alice. Carlisles Tod bringt die Cullens und ihre Verbündeten dazu, die Volturi anzugreifen. Aro breitet seine Arme aus, und seine gesamte Wache und seine Zeugen stürmten nach vorne, direkt in dem Kampf.

IMG 20171201 003903

Alice gefangen.

Einige der Wachen und Zeugen der Volturi werden sofort getötet. Jane bemerkt, dass Demetri gegen Jasper kämpft und versucht, ihre Gabe zu nutzen, um Demetri einen Vorteil zu verschaffen. Bella schirmt Jasper sofort ab. Alec erkennt, dass Bella ihren Schild benutzt, um Jasper zu schützen und greift sie an. Während Bella beschäftigt ist, macht Jane, zusammen mit Felix, Jasper kampfunfähig und Demetri schneidet ihm den Kopf ab. Als Alec versucht, Bella erneut anzugreifen, stürmt ein wütender Emmett herüber und wirft ihn nieder, wobei er seinen Körper und seinen Kopf brutal durchtrennt. Alice befreit sich von ihren Entführern und schließt sich dem Kampf an.

Renesmee-riding-jacob-taylor-lautner-wolf-twilight-breaking-dawn-2

Jacob und Renesmee.

Währenddessen werden Jacob und Renesmee von Santiago im nahen Wald verfolgt.

Edward greift Demetri im Kampf an, aber Demetri überwältigt ihn leicht. Als Seth eine Wache tötet, quält Jane ihn mit ihrer Gabe und Felix greift ein, um ihn schließlich zu töten. Seine Schwester Leah heult vor Kummer. Jacob hört sie und wird sofort von Trauer überwältigt. Während Jacob abgelenkt ist, bekommt Santiago eine Chance, seinen Angriff fortzusetzen, aber Jacob überwindet sofort seinem Schmerz und tötet Santiago. Vermutlich entkommen er und Renesmee.

OPENEDUPACANOFWORMS

Benjamin, der eine Schlucht im Boden öffnet.

Benjamin, ein Verbündeter der Cullens, bemerkt, dass die Volturi-Partei die Cullens und ihren Verbündeten bald überwältigen. Dann benutzt er seine Gabe, um ein großes Loch in der Mitte des Bodens zu öffnen, so dass seine Seite es als Gelegenheit nutzen kann, um mehr von den Volturi zu töten. Die Erde spaltet sich auf, um eine Magmagrube am Boden freizulegen. Esme wird fast getötet, als ein Volturi-Wächter sie in das Loch schleppt. Aber Leah entdeckt sie und hatte, in diesem Moment, Mitleid mit Esme, stürzt sich auf die Wache, um ihn von Esme zu lösen. Dies führt dazu, dass beide in den Tod stürzten. Demetri hat Edward festgenagelt und hält ihn dort, bis der Boden unter ihm zusammenbricht und ihn in das Loch katapultiert. Demetri - er denkt, dass er Edward erledigt hat - ist überrascht, als Edward plötzlich auftaucht und ihn mit einem Überraschungsangriff enthauptet.

Alice stürmt auf eine panische Jane zu, weicht mehreren Wächtern und Zeugen der Volturi aus und nimmt sie mit. Jane versucht, ihre Gabe zu benutzen, nur um zu sehen, dass Alice von Bella beschützt wird. Als sie erkennt, dass sie ohne ihre Kraft keine Chance hat, versucht Jane wegzurennen. Alice holt sie in Sekundenschnelle ein und wirft sie zu einem wartenden Sam, der ihr dann den Kopf abreißt. Aro ist am Boden zerstört und wütend. Caius stürmt dann wütend auf Tanya zu und fängt sie in einem Würgegriff. Garrett, ein nomadischer Vampir, kommt Tanya zu Hilfe und tritt Caius in die wartenden Hände von Kate, Tanyas Schwester. Kate benutzt ihre schockierende Gabe, um Caius zu immobilisieren und erlaubt Tanya, Caius teilweise von der Kinnlinie zu köpfen, um sich an den Tod ihrer Schwester zu rächen. Stefan und Vladimir, zwei Vampire, die die Volturi sehr verachteten, stürmen auf Marcus zu. Der Mann begrüßt seinen Tod offen als das Paar seinen Körper durchtrennt.

Aro, verärgert über seine Verluste, schließt sich schließlich dem Kampf an und konzentriert sich auf Bella. Edward rennt in seine Richtung als Bella. Aro liefert einen Schlag, der Bella über das Schlachtfeld in Edwards Arme fliegen lässt und sie umwirft. Eine kurze Zwei-gegen-Eins-Rangelei benimmt ihn für einen Moment und Edward versucht dann, Aro selbst zu töten, nur um selbst getroffen zu werden, als Aro sich umdreht und Edwards Gesicht mit seinen bloßen Händen zereisst. Bella springt auf ihn und fängt an, seinen Kopf abzuziehen. Nachdem Edward sich befreien konnte, hilft er ihr bei der Sache. Am Ende gelingt es den beiden, Aro zu köpfen, worauf sein Kopf auf dem Boden fällt.

Another NEW Breaking Dawn - Part 2 TV Spot - New Scene 430

Bella setzt Aros Kopf in Brand.

Bella schnappt sich die Feuermarke und lässt Aros Kopf in Flammen aufgehen, während im Hintergrund viele der übrig gebliebenen Wächter der Volturi auf sie zukommen. Aros Kopf wird vom Feuer verzehrt.

Die Vision endet mit einer sehr lebendigen Aro, die immer noch vor Alice steht und er ist erstaunt. Nur er, Edward und Alice verstehen den Austausch, der gerade stattgefunden hat. "Jetzt weißt du es. Das ist deine Zukunft. Es sei denn, du beschließt deinen Kurs zu ändern", sagt Alice zu Aro in Bezug auf sein Ableben.

Um Aro die Ausrede zu geben, den Kampf zu verhindern, präsentiert Alice einen voll ausgereiften Vampir-Hybriden, Nahuel, und seine Vampir-Tante Huilen, um Informationen über die Existenz von Hybriden zu geben.

Marcus erkennt, dass Hybriden den Vampiren sehr ähnlich sind, aber Caius, unerbittlich für Blutrausch, besteht darauf, dass sie zumindest die Cullens dafür bestrafen sollten, dass sie sich mit Werwölfen zusammentun. Aro gibt ihm einen resignierten Blick und gibt sein Urteil ab. Er folgert, dass "es keine Gefahr" in Bezug auf Renesmee gibt. Caius ist überrascht und bestürzt über seine Entscheidung, aber dennoch gehorcht er. Der Zirkel geht schnell, und Aro sieht Alice und Bella voller Begierde an, bevor er seinen Zirkel folgt.

Teilnehmer

Olympischer Zirkel und seine Verbündete

The witnesses

Die Cullens und ihre Verbündeten.

Volturi und Verbündete

Screen-Shot-2012-09-07-at-8 15 00-PM

Die Volturi und ihre Verbündeten.

Kritischer Empfang

Der zweite Teil der Verfilmung erhielt ein bemerkenswertes Lob für seine Kampfsequenz mit vielen Kritikern, die die "Abreise" vom Roman lobten und den "Dreh" beglückwünschten, die sich selbst beendet.