Fandom

Twilight Serie Wiki

Edward Cullen

420Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion7 Teilen
Ich bin das gefährlichste Raubtier, das es gibt. Alles an mir wirkt einladend auf dich: Meine Stimme, mein Gesicht, selbst mein Geruch. Als ob ich das nötig hätte. Als ob du mir davonlaufen könntest. Als ob du dich wehren könntest. Ich wurde geschaffen, um zu töten.Edward zu Bella in Twilight


Edward Cullen (geboren Edward Anthony Masen) ist ein Vampir aus der Bis(s)-Reihe von Stephenie Meyer. Er ist Mitglied im Cullen Clan und wurde als erster von Carlisle in einen Vampir verwandelt. Er ist der Ehemann von Bella Swan und der (biologische) Vater von Renesmee Cullen. Er wird in TwilightNew MoonEclipse, Breaking Dawn und in Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl erwähnt.

Edward wird in den Verfilmungen der Romane von Robert Pattinson dargestellt.

Lebenslauf Bearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Twilight-movie-screencaps.com-7060.jpg

Carlisle verwandelt Edward in einen Vampir

Edward wurde am 20. Juni 1901 als Sohn eines Rechtsanwaltes geboren. Da sein Vater immer auf Geschäftsreisen war und wenig Zeit für seinen Sohn hatte, entwickelte der kleine Edward eine große Verbindung zu seiner Mutter, Elizabeth Mason. Edward war ein hervorragender Schüler mit guten Noten und er konnte ausgezeichnete Melodien auf dem Klavier erschaffen und spielen. Doch als er 13 Jahre alt wurde, brach der Erste Weltkrieg aus. Edward hatte die Absicht, im Ersten Weltkrieg als Soldat zu kämpfen, was seiner Mutter große Furcht bereitete. Neun Monate vor seinem achzehnten Geburtstag wurden er und seine Eltern krank durch die Spanische Grippe, die in Chicago gerade ausgebrochen war. Sie wurden in ein Krankenhaus geschickt, in welchem Carlisle Cullen arbeitete. Nachdem seine Eltern gestorben waren, und Carlisle Edwards Mutter Elizabeth das Versprechen gegeben hatte, sich um Edward zu kümmern und alles Mögliche zu unternehmen, um ihn zu retten, blieb Carlisle keine andere Wahl, als Edward auch in einen Vampir zu verwandeln. (Der andere Grund für die Verwandlung war, dass Carlisle sich schon seit geraumer Zeit mit dem Gedanken herumtrug, sich einen Gefährten zu erschaffen, da er bisher keinen anderen vegetarischen Vampir getroffen hatte.)Edward entwickelte eine starke Verbindung zu Carlisle, der wie ein Vater zu ihm war und seine Liebe und sein Vertrauen in einer Weise gewann, wie Edwards Vater es nie vermocht hatte. Carlisle entdeckte als erster Edwards Fähigkeit Gedanken zu lesen, da dieser auf Fragen antwortete, obwohl Carlisle sie nicht hörbar stellte. Als Carlisle Esme, die Selbstmord begehen wollte, rettete und sie in einen Vampir verwandelte, bekam Edwards Familie auch eine Mutter. Doch trotz der Liebe seiner Adotiveltern, konnte er nicht anders, als sich und sein Leben als Vampir in Frage zu stellen.

2012-02-22 0813-edward cullen.png

Edward in der Zeit, als er gegen Carlisle rebelliert

Nach fast einem Jahrzehnt nach seiner Verwandlung beschloss Edward seine Familie zu verlassen, um andere Lebensweisen eines Vampirs zu probieren. Edward begann anstatt Tierblut Menschenblut zu trinken. Er nutzte seine Fähigkeit, Gedanken zu lesen, um sich von schlechten Menschen der Gesellschaft (Mörder, Vergewaltiger, etc.) zu ernähren, unter anderem Esmes früheren Ehemann, der sie und ihren kleinen Sohn, der zwei Tage nach der Geburt gestorben war, geschlagen hatte. Doch nach einiger Zeit konnte er die Last seiner Opfer nicht länger ertragen und beschloss daher im Jahre 1931 wieder zu Carlisle und seiner Lebensweise zurückzukehren.

Da Edward Gedanken lesen konnte, wusste er, dass sich seine Adoptiveltern Sorgen um ihn machten, weil er keine Gefährtin hatte. Als Carlisle im Jahr 1933 Rosalie Hale verwandelte und sie zu sich aufnahm, nachdem sie von ihrem Verlobten Royce King ll, und dessen Freunden, vergewaltigt, verprügelt und danach auf der Straße sterbend zurückgelassen hatte, wurde Edward schnell klar, dass Esme und Carlisle hofften, Rosalie und er könnten ein Paar werden. Doch aus dieser Hoffnung wurde nichts, da Edward ihr oberflächliches und egozentrisches Wesen nicht mochte und dieses Empfinden auf Gegenseitigkeit beruhte. Deshalb pflegten die beiden ein rein geschwisterliches Leben. Während der Jahre in denen die Cullen-Familie in Alaska wohnte, verliebte sich die ebenfalls vegetarische Tanya, welche aus dem Denali-Clan stammte, in Edward. Doch auch ihr konnte er diese Gefühle nicht erwidern. Erst als im Jahr 2004 ein 17-jähriges Mädchen namens Isabella (Bella) Swan, die Tochter von Chief Charlie Swan, nach Forks zog, verliebte sich Edward auf den ersten Blick in Bella und sie sich auch in ihn.

Bella war für ihn in zweierlei Hinsicht vollkommen anders als jeder andere Mensch oder Vampir, zum einen "sang" ihr Blut für ihn in einer Weise, wie er es noch nie erlebt und bei keiner anderen Person verspürt hatte, und zum anderen war sie die Erste und Einzige zu deren Gedanken er keinen Zutritt hatte.

Aussehen Bearbeiten

Er hat rot-braune Haare und goldene (und wenn er durstig ist schwarze) Augen (als Mensch grüne Augen). Seine Haut ist wie bei allen Vampiren weiß und glitzert wie tausend Diamanten in der Sonne. Er ist eher schlank im Gegensatz zu seinem Bruder Emmett, hat aber auch Muskeln. Außerdem hat er ein hinreißendes schiefes Lächeln, das Bella immer den Verstand raubt. Seine ruhige und tiefe Stimme wirkt ebenfalls anziehend auf sie.

Twilight Bearbeiten

IMG 20151218 201325.JPG

Edward lernt Bella kennen (Twilight)

Zu Beginn der Twilight-Saga leben die Cullens seit zwei Jahren wieder in Forks (US-Staat Washington). Bella, die zu ihrem Vater gezogen ist, da ihre Mutter einen neuen Freund hat, ist neu in dieser Stadt. Sie sieht Edward das erste Mal zusammen mit seinen Geschwistern in der Cafeteria. Er bemerkt, dass sie seine "tua cantante", also "seine Sängerin" ist. Dies nennt man so, weil das Blut mancher Menschen für einen Vampir besonders anziehend ist, also scheinbar für ihn "singt". Edward fühlte sich zu ihr hingezogen, in mehr als nur einer Hinsicht, und wollte sie einerseits kennen lernen, andererseits hatte er aber auch Angst, sie zu töten. Schlußendlich konnte er diesem Drang jedoch wiederstehen. Trotz Edwards großem Bemühen, merkt Bella schnell, dass etwas mit diesem mysteriösen Jungen nicht stimmt, nachdem er sie vor einem Autounfall rettete und das Auto mit seiner bloßen Hand stoppte. Aus diesem Grund sucht sie nach Hinweisen in alten Legenden und stößt dabei auf die Vampire. Edward bemerkt, dass sie sein Geheimnis entdeckt hat und die beiden werden ein Paar. Er stellt ihr seine Familie vor und erzählt ihr die Geschichte seines Lebens.

Zhret.jpg

Edward gegen James

Doch schnell wird klar, dass es nicht nur gute Vampire gibt. Es stellt sich heraus, dass Victoria und ihre zwei Freunde, James und Laurant, für die Morde in der Stadt verantwortlich sind. Als die Cullens bei einem Baseballspiel von ihnen überrumpelt werden, kommt es zu einer Auseinandersetzung wegen Bella. James, der ein Tracker ist, schwört, Bella zu jagen, bis er sie erwischt und töten kann. Edward, der seine Geliebte beschützen will, und seine Freunde bringen James auf eine falsche Fährte, welche er jedoch schnell durchschaut. Aus diesem Grund reist Bella fort.

Im Showdown legt James Bella rein, indem er ihr erzählt, er hätte ihre Mutter. Es kommt zum Kampf zwischen Bella und James, wohingegen sie völlig unterlegen ist und gebissen wird. Edward eilt zu ihrer Rettung herbei und tötet mit Hilfe von seinen Adoptivgeschwistern (Jasper, Emmett und Alice), in einem spektakulären Kampf, James und saugt das Vampirgift aus Bellas Bisswunde, damit sie nicht verwandelt wird. Als Bella wieder völlig gesund ist und ein verletztes Bein hat, gehen sie und Edward zum Schulball, wo sie gemeinsam tanzen.

New Moon Bearbeiten

In dem zweiten Teil der Vampir-Saga taucht Edward vor der Schule auf, wo er Bella zum Geburtstag gratuliert. Im Unterricht sehen sie sich Romeo und Julia an und Bella erfährt von Edward das erste Mal etwas von den Volturi. Nach der Schule feiern die Cullens Bellas Geburtstag mit einer Party, die von Alice organisiert wurde. Dabei geschieht jedoch ein Unglück, bei dem sich Bella in den Finger schneidet, als sie ihr Geschenk aufmacht, und Jasper sie beinahe angegriffen hätte, da er noch nicht so lange von Tierblut lebt wie die anderen. Carlisle und Edward können Jasper in letzter Sekunde jedoch stoppen, dabei wird Bella aber am Arm verletzt und muss von Carlisle behandelt werden.

Am darauf folgenden Tag bittet Edward sie in den Wald, wo er ihr erzählt, dass er sie verlassen wird, weil er und seine Familie weiterziehen müssen und das Leben für einen Menschen bei den Vampiren viel zu gefährlich ist. Nach diesen schockierenden Worten hat Edward ihr somit das Herz gebrochen. Völlig verstört rennt sie in den Wald um ihn zu suchen, wobei sie jedoch stürzt und weinend liegen bleibt, bis sie von dem Werwolf Sam gefunden wird. Nach Monaten des Trauerns und der Albträume verbringt Bella wieder mehr Zeit mit ihrem ehemaligen Schulfreund Jacob, der ihr hilft den Verlust zu überwinden. Während dieser Zeit erfährt sie auch, das Jacob ein Werwolf ist.

Bella bemerkt, dass sie bei gefährlichen Situationen Edward in einer geisterhaften Gestalt sieht, der zu ihr spricht, sie solle aufhören, sich in Gefahr zu bringen. Nach dieser Erkenntnis nutzt sie jede waghalsige Gelegenheit, um ihn wiederzusehen, doch als sie von einer Klippe springt, ertrinkt sie beinahe, wird jedoch von Jacob gerettet. Danach fährt sie zu ihrem Haus zurück, wo sie Alice antrifft, die ihr erzählt, dass sie gesehen habe, wie Bella von einer Klippe springt und ertrinkt, jedoch nicht, dass sie von einem Werwolf gerettet wurde, da sie Werwölfe nicht sehen kann. Ebenfalls erzählt sie ihr, dass sie ihre Vision Rosalie berichtet habe, die es Edward gesagt hat und dieser sich von den Volturi umbringen lassen will, da er ohne Bella nicht leben möchte. Voller Panik reisen Bella und Alice nach Italien zu den Volturi, um Edward von seinem Vorhaben abzubringen.

Im Finale kommt es zu einem Kampf zwischen Edward und Felix, einem der Wachen der Volturi, weil dieser Bella töten wollte, und wird fast getötet, wenn Bellas Panikattacke ihn nicht gerettet hätte. Daraufhin lassen die Volturi Alice, Bella und Edward gehen; mit der Bedingung, Bella in den nächsten Jahren in einen Vampir zu verwandeln. In der letzten Szene streiten sich Jacob und Edward wegen Bella, welche den Streit jedoch lösen kann. Nachdem Jacob im Wald verschwindet, macht Edward Bella einen Heiratsantrag.

Eclipse Bearbeiten

Immer mehr Menschen sterben auf Grund der Vampirattacken von Victoria und ihrem Freund Riley. Edward weiß darüber Bescheid und will Bella schützen. Diese jedoch möchte unter allen Umständen von ihm verwandelt werden, was er hingegen strickt ablehnt. Um Bella von ihrem Vorhaben umzustimmen und sie vor Victoria zu schützen, reisen Edward und sie zu ihrer Mutter. Als die beiden wieder zurückkommen, erfährt Bella von den Angriffen auf die Menschen. Nochdazu wird die ganze Situation komplizierter, da sich Jacob in Bella verliebt. Wegen diesem Grund verfeinden sich Edward und Jacob immer mehr. An einem Abend, wo Bella bei Edward übernachtet, verspührt sie den Wunsch, mit ihm zu schlafen. Er hingegen verspricht ihr, dass er es tun wird, sie aber vorher heiraten möchte. Daraufhin macht er ihr erneut einen Antrag, denn sie annimmt.

Nach weiteren Morden wird klar, dass Victoria und Riley eine Neugeborenen-Armee erschaffen, um Bella zu töten, damit sie James an Edward rächen kann. Um diese neuen Vampire bekämpfen zu können, müssen sich die Werwölfe mit den Vampiren vereinen. Beide Seiten stimmen zu, was jedoch nichts an der Dreiecksbeziehung zwischen Edward, Bella und Jacob ändert. Beide Seiten trainieren für den Kampf hart. Als es so weit ist, kämpfen die Werwölfe gemeinsam mit den Cullens gegen die Neugeborenen. Währendessen bringen Bella, Jacob und Edward sich in einem Zelt auf einem Berg in Sicherheit. In einer Nacht, in der Jacob Bella wärmt, reden die zwei Jungs über sie. Jacob denkt, dass sie sich noch umentscheiden kann, Edward aber weiß, dass Bella ihn heiraten wird. Als Edward und Bella am nächsten Morgen über die Hochzeit reden, bekommt Jacob es mit und rennt wutentbrannt davon, kann jedoch durch einen Kuss von Bella umgestimmt werden.

013vv.jpg

Edward gegen Riley und Victoria

Am Ende des Films findet Victoria das Liebespaar und es kommt zu einem erbitterten Kampf zwischen Victoria, Riley und Edward, bei dem Edward beinahe stirbt, ihn jedoch Bella vor dem Tode bewahrt, indem sie die bösen Vampire mit ihrem Blutgeruch ablenkt. Der Kampf endet, als Riley von einem Werwolf, Seth, zerrissen wird und Victoria von Edward geköpft wird. In der Schlußszene sieht man Edward und Bella, genau wie am Anfang des Films, auf ihrer Lichtung sitzen und reden, wie sie die Nachricht ihrer Hochzeit am besten Charlie beibringen.

Breaking Dawn Bearbeiten

Im letzen Teil der Twilight-Saga bereiten sich Bella und Edward auf die Hochzeit vor. Dabei erzählt ihr Edward von seinem früheren Leben als Rebell, um ihr die ganze Wahrheit seiner Lebensgeschichte zu berichten. Nach dem Jungesellenabschied von Edward, heiraten die beiden. Auf der Hochzeitsparty tanzt Bella kurz mit Jacob, der nach einiger Zeit wutentbrannt wegläuft, nachdem er erfährt, dass Bella mit Edward schlafen möchte, bevor sie in einen Vampir verwandelt wird.

Zu den Flitterwochen reisen die zwei frisch Verheirateten nach Rio und danach weiter auf eine Insel von Esme. Dort schlafen sie das erste Mal miteinander. Doch das Glück der Zwei währt nicht lange, denn gleich zu Beginn der Flitterwochen merkt Bella, dass sie von Edward schwanger ist. Im Gegensatz zu Bella, die Muttergefühle entwickelt und sich auf das Baby freut, will Edward dieses "Ding" aus ihrem Körper entfernen. Dies lassen Bella und Rosalie aber nicht zu, und so wächst ein Vampirkind in Bella heran, dass sie droht umzubringen. Edward liest die Gedanken von Jacob, der ebenfalls total entsetzt von dem Kind und Bellas Zustand ist, dass das Baby Blut will. Also trinkt Bella nun Blut, um das Kleine zu ernähren. Als die Geburt vorzeitig beginnt, müssen Edward, Rosalie und Jacob um Bellas Leben kämpfen. Doch nichts, was sie unternehmen, kann Bella retten, deshalb verwandelt Edward sie, nach dem das Mädchen Renesmee geboren wurde.

Nach drei Tagen, die es braucht um ein Vampir zu werden, erwacht Bella und testet ihre neuen Fähigkeiten als Vampir. Sie geht mit Edward jagen und lernt, nachdem sie ihren Durst gestillt hat, ihre Tochter Renesmee kennen. Bella und Edward bekommen von den anderen Cullenmitgliedern ein Haus für sich alleine geschenkt, wo sie als Familie leben können. Während der Verwandlung hat sich Jacob auf das Kind der Zwei geprägt, was Bella völlig ausrasten lässt. Renesmee wächst viel schneller als ein normales Kind, da sie halb Mensch, halb Vampir ist. Als Irina, eine Vampirin des Denali-Clans, das Kind sieht, denkt sie, es sei ein Unsterbliches Kind und bricht auf, um den Volturi Bericht zu erstatten, da es verboten ist, ein Unsterbliches Kind zu erschaffen. Aufgrund Alices Vision, die Volturi würden kommen, um Renesmee zu töten, sammeln die Cullens Zeugen aus allen Vampiren der ganzen Welt, um die Volturi davon zu überzeugen, dass Renesmee kein Unsterbliches Kind ist. Währendessen entdecken die Vampire Bellas Fähigkeit, ein Schutzschild zu bilden. Um diese Fähigkeit weiter zu trainieren, stellt sich Edward als Freiwilliger zur Verfügung um von Kate, ebenfalls eine Vamprin aus dem Denali-Clan, die die Gabe besitzt, schmerzhafte stromstöße mit dem Körper tu verteilen, Schmerzen zu bekommen und Bella damit zu reizen, den Schutzschild zu vergrößern.

Im Endefekt schaffen sie es, die Volturi von ihrer Unschuld zu überzeugen, und gehen in Frieden wieder nach Hause. In der Schlußszene, auf derselben Blumenwiese / Lichtung wie in den vorangehenden Filmen, zeigt Bella Edward, dass er ihre Gedanken lesen kann, indem sie ihr Schutzschild fallen lässt.

Gabe Bearbeiten

Edward kann die Gedanken anderer Menschen, Vampire und Werwölfe in seiner Nähe hören. Was eine Unterhaltung in der Gruppe oft schwierig gestaltet, da er auf Fragen antwortet, die noch nicht gestellt wurden. Wie alle Cullens ist er unglaublich schön und stark, und unter den Cullens der Schnellste.

Er konnte alle Gedanken hören. Alle, außer die von Bella. Schon als Mensch konnte Edward nicht in Bellas Gedanken eindringen. Erst später stellt sich heraus, dass Bella eine Art mentales (geistiges) Schutzschild ist.

Beziehungen Bearbeiten

Isabella "Bella" Marie Swan Cullen Bearbeiten

Edward lernt Bella in Jahr 2004 an der Forks Highschool in der Biologie Stunde kennen. Als Bella später erfährt, dass Edward ein Vampir ist, schreckt es sie nicht ab und die beiden werden ein Paar. Aber diese Liebe ist für die beiden auch gefährlich: Denn Edwards Verlangen nach Bellas Blut birgt Risiken. Der Duft ihrer Haut ist für ihn wie eine Droge. Zärtliche Berührungen und leidenschaftliche, nicht enden wollende Küsse? Für Bella und Edward ein Spiel auf Leben und Tod! Anfänglich versucht der Vampir deshalb, sich von Bella fernzuhalten. Doch seine Sehnsucht nach ihr ist Stärker. Bella ist auch die Einzige, deren Gedanken Edward nicht lesen kann.

Edward ist auch bereit, für Bella zu sterben. In Twilight versucht James, ein nomadischer Vampir, Bella zu töten. Er lockt sie in ein Ballettstudio, indem er vorgibt, er habe ihre Mutter. Es kommt zwischen Bella und James zu einem Kampf. Wodurch sie ihm unterliegt und gebissen wird. Doch Edward kommt Bella zu Hilfe und tötet James in einem spektakulären Kampf und konnte gerade noch rechtzeitig dass Vampirgift aus Bellas Bisswunde saugen, bevor sie zu einem Vampir wurde.

Als Vampir ist Edward unsterblich. Eine Tatsache, die Bella schwer zu schaffen macht. Sie wird älter werden und eines Tages sterben. Aber jemals von Edward getrennt sein? Dieser Gedanke ist für Bella unerträglich. Um für immer mit ihrer großen Liebe zusammen sein zu können, würde sie alles tun. Ihr größter Wunsch ist deshalb, sich in einen Vampir verwandeln zu lassen. Doch gerade diesen Wunsch möchte Edward ihr auf keinen Fall erfüllen! Niemals könnte er seiner geliebten Bella ein Leid zufügen und sie zu einer Ausgestoßenden machen! Doch Bella gibt nicht auf: Sie glaubt fest daran, Edward eines Tages überzeugen zu können.

Später heirateten Bella und Edward in Breaking Dawn und Edward verwandelt Bella, nach der Geburt ihrer kleinen Tochter Renesmee, in einem Vampir, um ihr das Leben zu retten.

Am Ende von Breaking Dawn Teil 2 schafft es Bella, ihren Schutzschild fallen zu lassen und Edward kann zum ersten Mal die Gedanken von Bella lesen, und sie konnte mit ihrem Ehemann und ihrer Familie die Ewigkeit genießen.

Renesmee Carlie Cullen Bearbeiten

In den Flitterwochen, bemerkt Bella, das sie schwanger ist. Edward rät ihr, sie soll das Kind abtreiben, aber Bella entwickelt Mütterliche Liebe für das Kind und möchte es, selbst wenn es sie umbringen sollte, lebend auf die Welt bringen. Da das Baby mehr Vampir als Mensch ist, saugt es Bella mitten im Körper aus. Dadurch trinkt Bella menschliches Blut, sodass es ihr besser geht. und dass das Baby seinen Durst stillen kann. Als dann Renesmee (eine Mischung aus den Namen von Bellas und Edwards Müttern Renée und Esme) auf die Welt kommt, stirbt Bella beinahe bei der Geburt ihrer Tochter. Aber Edward rettet sie, indem er Bella eine Spritze mit seinem Vampirgift in ihr Herz stößt. Mittlerweile wird Jacob auf der kleinen Renesmee geprägt. Zwei Tage später erwacht Bella als neugeborener Vampir.

Edward hilft Bella, sich an ihr Leben als Vampir zu gewöhnen. Doch in Breaking Dawn Teil 2 nimmt das Schicksal seinen Lauf und bringt das Glück der Helden in Gefahr. Denn die fiesen Vampir-Herrscher, die Volturi, haben es auf Renesmee und ihre Familie abgesehen. Sie halten die Kleine für einen ECHTEN Vampir. Dabei sind Kinder, die durch einen Biss unsterblich wurden, nach ihren Gesetzen verboten. Der Grund: Kleine Blutsauger sind in ihrer kindlichen Art nahezu unkontrollierbar und würden ohne Vorsicht wahllos Menschen töten - was zweifellos für Aufsehen in der Welt der Sterblichen sorgen würde. Das oberste Volturi-Gesetz, die Existenz der Vampire geheim zu halten, wäre damit gebrochen. Allerdings wurde Renesmee nicht durch einen Biss zur Unsterblichen - sondern wurde als halb Mensch und halb Vampir geboren, was die Volturi nicht wussten.

Aber am Ende überzeugten die Cullens und ihre Zeugen die Volturi, dass Renesmee doch kein unsterbliches Kind ist und flogen wieder nach Italien zurück. Später sah Alice in einer ihrer Visionen die erwachsene Renesmee mit ihrem Lebensgefährten Jacob als Paar, und Edward und Bella können endlich gemeinsam die Ewigkeit verbringen.

Jacob Black Bearbeiten

Jacob ist ein Indianerjunge aus dem Stamm der Quileute. Er lebt im Reservat von La Push und ist heimlich in Bella verliebt. Aus diesem Grund, können sich die beiden Jungen nicht leiden. Nicht nur aus diesem Grund: Jacob ist auch ein Werwolf, auch Gestaltwandler genannt, waren die Feinde der Vampire.

In Eclipse müssen Edward und Jacob zusammenhalten, um Bella von der bösen Vampirin Victoria zu beschützen. Die Cullens und die Werwölfe schließen sich zusammen und können am Ende Victoria und die Neugeborenen-Armee besiegen. Während des Kampfes wurde Jacob verletzt und von Carlisle verarztet.

Später in Breaking Dawn werden die beiden Freunde und Jacob wird auf Edwards und Bellas Tochter Renesmee geprägt. Er sieht in ihr seine Seelenverwandte und Lebensgefährtin fürs Leben. Der bisher so grimmige junge Wolf sieht die Welt nun mit anderen Augen. Plötzlich versteht er, was es heißt, wirklich zu lieben, und freut sich auf die Unendlichkeit mit "Nessie", - wie er die Kleine liebevoll nennt - bis die Volturi das Leben seiner Liebsten bedrohen! Plötzlich ist das Glück, auf das Jacob so lange warten musste, in großer Gefahr. Die Volturi glaubten, Renesmee wäre ein Unsterbliches Kind. Kein Wunder also, dass er und seine Gefährten keine Sekunde lang zögern und sich den schrecklichsten aller Vampire entgegenstellen - auch wenn ein Kampf gegen die Volturi den sicheren Tod bedeuten könnte ...

Aber am Ende konnten die Cullens und ihre Freunde bezeugen, dass Renesmee kein unsterbliches Kind ist, sondern das sie ein Mix aus halb Mensch und halb Vampir ist. Und die Volturi flogen nach Italien zurück. Später sah Alice in einer ihrer Visionen, die ausgewachsene Renesmee und ihr Lebensgefährten Jacob als Paar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki