FANDOM


{{Infobox_Vampir |Name = Emmett Cullen |Geboren = 1901 |Verwandelt = 1918,17 Jahre |Spezies = Vampir |Geschlecht = Männlich |Größe = 1,80m |Haarfarbe = braun-schwarz |Augenfarbe = *blau (als Mensch)

  • rot (als Neugeborener)
  • gold (als Vampir)
  • schwarz (bei Durst)

|Hautfarbe = blass |Familienmitglieder = *[[Rosalie Cullen Ehefrau

|Fähigkeiten = *typische Vampirfähigkeiten

  • Selbstbeherrschung
  • körperliche Stärke

|Job = zahlreiche Highschool- und Collegebesuche, immer jedoch ohne Abschluss; wechselt lieber nach Lust und Laune von einem Fach zum nächsten |Loyalität = *Cullen Familie

|Bild = Emmett Cullen||Geburtsort = Gatlinburg, Tenneesee |Urheber der Verwandlung = Sein Vater Carlisle Cullen |Äußere Erscheinung = imposante Statur, groß und kräftig; fast schwarzes Haar; Grübchen in den Wangen beim Lächeln und eine Unschuld im Blick, wie man sie nicht oft bei erwachsenen Männern sieht. ||Alias = *Em (Cullens)

  • Kletteraffe (Rosalie)}}
Mach dir keinen Kopf, Kleine.Emmett zu Bella

Emmett McCarty Cullen ist eine Romanfigur aus der Bis(s)-Reihe von Stephenie Meyer. Er ist ein Vampir und gehört dem Clan der Cullens an. Er ist mit Rosalie Cullen verheiratet. Er ist der Sohn von Carlisle und Esme Cullen, Bruder von Edward, Jasper Cullen und Alice Cullen. Er ist der Schwager von Bella Swan und ist der Onkel von Renessmee Cullen.

In den Buchverfilmungen wird er von Kellan Lutz dargestellt.

Biographie

Frühes Leben

Emmett wuchs in der Kleinstadt Gatlinburg, Tennessee, in einer schottisch-irischen Großfamilie auf. Er war immer schon ein Draufgänger und trieb sich in seiner, nach Ansicht der Eltern, wilden Jugend mit einer verrufenen Bande herum, die ihre Zeit mit Alkohol, Frauen und Glücksspiel verbrachte. Dennoch war er seiner Familie eine große Hilfe; als ausgezeichneter Jäger und Fallensteller versorgte er sie immer mit reichlich Wild. Im Alter von zwanzig Jahren wurde er auf einem seiner üblichen Streifzüge durch die Smoky Mountains  von einem großen Schwarzbären angegriffen. Schwer verletzt und nur noch halb bei Bewusstsein, glaubte Emmett zu hören, wie der Bär von einem Rivalen angegrffen wurde, die ihm offenbar seine Beute streitig machen wollte.

Irgendwann verstummten die Kampfgeräusche, und Emmett hatte das Gefühl zu fliegen. Mühsam öffnete er die Augen und sah etwas, das er für einen Engel hielt. Als dann jedoch die Schmerzen der Verwandlung einsetzten, war er sicher, gestorben und in der Hölle gelandet zu sein.

Als die Verwandlung vollendet war, erfuhr Emmett, was tatsächlich mit ihm geschehen war. Während seines Deliriums hatte er Rosalie für einen Engel gehalten und Carlisle für Gott, aber in Wirklichkeit waren die beiden Vampire - und er selbst jetzt auch. Er akzeptierte diese Nachricht mit nicht viel mehr als einem Achselzucken; es war noch nie seine Art gewesen, mit Dingen zu hadern, die ohnehin nicht mehr zu ändern waren. Rosalie hielt er allerdings weiterhin für einen Engel.

Auf Grund seines unbekümmerten Wesens fiel es ihm leicht, sich in seinem Leben als Vampir zurechtzufinden; größere Schwierigkeiten hatte er allerdings mit der notwendigen Selbstbeherrschung. In den ersten Jahren nach seiner Verwandlung war Emmett oftmals nicht in der Lage, menschlichem Blut zu widerstehen, so dass die Cullens häufig umziehen mussten, bis Emmett gelernt hatte, sich zu kontrollieren.

Zu seiner neuen Familie entwickelte er schon bald eine enge Bindung, wie auch sie ihn umgekehrt sofort zu schätzen lernte, trotz seiner ernährungstechnischen Ausrutscher. Seine Unbeschwertheit wirkte nicht nur auf Edward ansteckend, und Rosalie wurde unter seinem Einfluss sogar eine völlig andere Person.

Obgleich Emmett wusste, dass er nie zu seiner menschlichen Familie zurückkehren konnte, wollte er ihr - praktisch veranlagt, wie er war - eine Unterstützung zukommen lassen; immerhin hatte sie in ihm einen kräftigen, zupackenden Sohn verloren. Edward gab ihm deshalb eine stattliche Summe, die er den McCartys in einer Tasche vor die Tür legte. Damit hatte er alles für sie getan, was in seiner Macht stand, und schaute von nun an nie mehr zurück.

Emmett und Rosalie wurden ein Paar und heirateten bald darauf - was sie im Laufe der Zeit auch schon mehr als einmal wiederholt haben, weil Rosalie die Aufmerksamkeit und das ganze Drumherum so gefallen hat. Zu verschiedenen Zeiten haben sie auch schon als Ehepaar von den übrigen Cullens getrennt gelebt.

Aussehen und Persönlichkeit

Aussehen

Emmett wird als bärenhaft bzw. bärenstark beschrieben. Er ist sehr muskulös und von breiter Statur, somit fällt es ihm leicht,  anderen Angst zu machen, trotz seiner außergewöhnlichen Schönheit. Emmett hat beim Lächeln Grübchen auf den Wangen und eine Unschuld im Blick, die einen Kontrast zu seiner beeindruckenden Figur oder zu seinem draufgängerischen Wesen bildet. Er hat schwarzbraunbraune, dichte Locken.. Emmett hat goldene/schwarze Augen, wie alle Cullens und ebenso weiße, blasse Haut.

Persönlichkeit

Emmett wird als sehr loyal gegenüber seiner Familie / seinem Clan beschrieben. Außerdem wird er als überaus humorvoller und witziger Vampir geschildert, der über alles lacht. Er hat ein heiteres Gemüt und es fällt ihm oft schwer, ernst zu bleiben. Außerdem hat er eine starke Neigung zum Kämpfen und liebt es auf der Jagd sich mit Grizzlys zu messen. Edward schilderte Emmetts Gedanken als einen klaren Teich ohne jede Geheimnisse oder Schatten. Für ihn bereitet es keine Probleme, seine Gedanken auch laut zu sagen oder in die Tat umzusetzen. Deshalb wird Emmett von seinen Eltern und seinen Geschwistern auch so geschätzt.

Biografie

Twilight

The Cullens baseball

Emmett beim Baseballspiel

Zwei Jahre vor dem Anfang von Twilight ist er mit seiner Familie von Alaska nach Forks gezogen, wo er zusammen mit Rosalie, Jasper, Alice und Edward zur Schule geht.
1emmett

Emmett in der Cafeteria

Am Anfang ist Emmett nicht sehr begeistert von der Neigung, die Edward für die neuen Schülerin Bella hat, doch er hat es schnell akzeptiert. Als Edward Bella einlädt, seine Familie kennen zu lernen, ist er nicht da, weil Rosalie die Idee nicht gefällt und er versucht, sie zu beruhigen. Während des Baseballspiels erregt Bella die Aufmerksamkeit des Trackers James, der es als Sport ansieht, sie zu töten. Emmett ist bereit, Edward und dem Rest der Familie zu helfen, James von Bella wegzulocken, in der Hoffnung, ihn selbst zu bekämpfen.

Als sie James in Bellas altem Tanzstudio in Phoenix finden, hilft er Jasper, James zu zerstückeln und die Stücke zu verbrennen. Später kehrt er nach Forks zurück und nimmt am Schulball teil, mit Rosalie als sein Date.

New Moon

EmmettNMCompanion

Emmett in New Moon

Bevor New Moon beginnt, ist er mit Rosalie im Urlaub in Afrika. Er ist bei Bellas achtzehnter Geburtstagfeier dabei und schenkt ihr, ohne ihre Erlaubnis, ein neues Radio für ihren Wagen. Als sie sich am Geschenkpapier schneidet, verliert Jasper die Kontrolle und versucht, sie anzugreifen. Emmett hält ihn fest, damit er Bella nichts tun kann. Bei dem Versuch sie zu beschützen, schubst Edward sie zur Seite und sie fällt in einen Scherbenhaufen. Obwohl ihre Wunden groß sind, behält Emmett die Kontrolle. Nachdem Edward beschlossen hat, dass er und seine Familie Forks verlassen, zieht Emmett mit ihnen zusammen in den Norden, wo er und Rosalie ein weiteres Mal heiraten.

Als Bella, Alice und Edward nach Forks zurückkehren, nachdem Edward versucht hatte, sich in Italien das Leben zu nehmen, holen Emmett, Rosalie, Jasper, Esme und Carlisle sie am Flughafen ab und ziehen sofort zurück nach Forks. Am nächsten Tag beruft Bella eine Versammlung ein, um die Cullens abstimmen zu lassen, ob sie sich in einen Vampir verwandeln lassen und sich deren Familie anschließen soll oder nicht. Emmett stimmt dem zu. Er ist außerdem sehr daran interessiert, die Volturi zu bekämpfen, auch wenn er zustimmt, auch einen anderen Weg zu finden, um Bellas Leben nicht zu riskieren.

Eclipse

33

Emmett jagt Victoria

Man sieht Emmett als erstes im Wald, als er und seine Familie Victoria jagen. Sie rennt an der Schlucht entlang, die die Grenze zum Quileute-Gebiet markiert, und springt einige Male hin und her, da sie auf der einen Seite von den Cullens und auf der anderen Seite von den Werwölfen verfolgt wird. Beim dritten Mal springt Emmett ihr hinterher und gerät in eine Konfrontation mit Paul, Carlisle und Jasper schreiten jedoch ein, bevor es eskaliert.

In der nächsten Woche gehen Emmett, Jasper und Edward "wandern" und Bella wird von Alice zu sich zu einer Pyjamaparty eingeladen, damit sie nicht zu den Wölfen gehen kann. Beim der Rückkehr wird entdeckt, dass ein nächtlicher Besucher in Bellas Haus war und Edward schickt Emmett, Jasper und Jacob hin, um herauszufinden, wer das war.

Nachdem festgestellt wurde, dass Victoria in Seattle eine Neugeborenen-Armee erschaffen hat und die Werwölfe entschieden haben, sich den Cullens im Kampf gegen die Armee anzuschließen, geht Emmett mit seiner Familie trainieren. Da er physisch der stärkste Vampir von allen ist, spielt er beim Training einen Neugeborenen.

Emmett übersteht den Kampf unverletzt, wie alle aus seiner Familie und den Werwölfen, bis auf Jacob, der beim Versuch, Leah vor einem Neugeborenen zu retten, schwer verletzt wird.

Breaking Dawn

Emmett ist sowohl bei Bellas Hochzeit als auch zusammen mit Jasper bei Edwards Junggesellenabend anwesend. Auf Bellas scherzhafte Frage, ob sie mit Edward in eine Strip-Bar gehen wollen, lacht er.

Während Bellas Schwangerschaft ist er eher im Hintergrund, am Abend der Geburt ist er zusammen mit Esme und Carlisle auf der Jagd, um sie vor Sams Rudel zu beschützen. Sie kommen gerade rechtzeitig dazu, als der Rest der Familie zu Hause von Sam und den Wölfen angegriffen wird, doch ohne Jacobs Eingreifen hätten sie den Kampf vermutlich verloren. Es ist nicht klar, wie er die Tatsache findet, dass Jacob auf Renesmee geprägt wurde, aber da er sehr offen und unkompliziert ist, hat er wahrscheinlich keine großen Probleme damit.

Nach Bellas Verwandlung in einen Vampir macht er oft Anspielungen auf ihr und Edwards Sexleben. Sein Spott endet jedoch schlagartig, als Bella ihn durch ihre "übervampirischen" Kräfte als Neugeborene im Armdrücken besiegt. Er ist sehr frustriert darüber und fordert dauernd Revanche, da er es nicht einsehen will, dass Bella nunmal vorübergehend stärker ist als er.

Nach dem unglückseligen Vorfall, in dem Irina von Weitem Renesmee sieht, sie für ein unsterbliches Kind hält und den Volturi davon erzählt, bekommt Alice eine Vision vom Untergang ihrer Familie. Emmett macht daraufhin den Vorschlag, alle befreundeten Vampire aufzusuchen und sie als Zeugen zu nehmen, um den Volturi klarzumachen, dass Renesmee kein unsterbliches Kind ist. Außerdem bereitet er Bella darauf vor, zu kämpfen, was Edward nicht gerade toll findet.

Als bei der Konfrontation mit den Volturi nicht klar ist, ob sie lebend aus der Sache herauskommen, küsst Emmett Rosalie innig und liebevoll. Aber zum Glück geht alles gut, da Alice in letzter Minute mit Nahuel kommt. Danach kehren alle, auch Emmett, in ihr "normales" Leben bzw. Dasein zurück 
Emmett Armdrücken (Breaking Dawn 2)

Emmett beim Armdrücken gegen Bella

Beziehungen

Rosalie Hale

Rosalie ist Emmetts Ehefrau und seine große Liebe. Die beiden sind seit dem Tag seiner Verwandlung ein Paar. Damals hielt Emmett Rosalie für einen Engel und verliebte sich augenblicklich in "die schönste Frau der Welt".

Emmett und Rosalie verbindet eine starke und leidenschaftliche Beziehung. Die beiden sind mehrmals verheiratet. Sie küssen sich bei jeder Gelegenheit und verlassen sich nur ungern, selbst für kurze Zeit.

Mit seinem Humor tröstet er Rosalie oft darüber hinweg, dass sie keine Kinder bekommen kann, denn das setzt ihr sehr zu. Rosalie würde alles dafür geben, wieder ein Mensch sein und ein Kind bekommen zu können

Emmet liebt Rosalie abgöttisch.

.

Carlisle Cullen

Carlisle ist sein Adoptivvater. Er verwandelte ihn und zu Beginn hielt Emmett Carlisle für Gott. Die beiden pflegen ein freundschaftliches und familiäres Verhältnis.

Edward Cullen

Edward ist Emmetts Lieblingsbruder. Die beiden verstehen sich ausgesprochen gut und sie verbindet eine tiefe Freundschaft. Die beiden rangeln gemeinsam mit Jasper. Emmett findet es unfair, mit seinem Bruder Edward etwas zu unternehmen, weil dieser Gedanken lesen kann.

Bella Cullen (geb. Swan)

Emmett und Bella verbindet ein geschwisterähnliches, sehr herzliches Verhältnis.Er hat sie sehr gern und ist froh darüber, dass sein Bruder, Edward, sie damals (Twilight-Biss zum Morgengrauen) nicht getötet hat. Er umarmt sie öfter und Bella sieht ihn als den Bruder, den sie nie hatte, nur sehr viel gefährlicher. Sie haben immer Spaß miteinander. Emmett ärgert sich, dass Bella ihn in ihrer Zeit als Neugeborene im Armdrücken besiegen kann. Er liebt es, Bella während ihrer ersten Zeit als Vampir mit anzüglichen Witzen zu ärgern und erntet dabei von ihr immer wieder tödliche Blicke. Nach seiner Armdrück-Niederlage muss er jedoch versprechen, dies, vor allem vor Charlie, zu unterlassen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.