FANDOM


Laurent ist ein 300 Jahre alter Vampir aus Frankreich. Er lebt als Nomade in Amerika und zieht mit Victoria und James umher. In Twilight trifft er auf die Cullens und er erfährt von Carlisle von den Denalis in Alaska. Als James beginnt Bella zu jagen, verlässt Laurent die Gruppe und warnt die Cullens vor ihm. Anschließend bricht er zu den Denalis auf. Dort findet er ein Zuhause und in Irina eine Gefährtin.

BiografieBearbeiten

Früheres Leben Bearbeiten

Laurent wurde unter der Regentschaft von Louis XIV. in eine adelige, aber finanziell ruinierte Familie geboren. Als dritter Sohn waren seine Zunkunftsaussichten eher bescheiden, aber dank der Heirat seines ältesten Bruders in eine wohlhabendere Familie erhielt Laurent auf Empfehlung eine untergeordnete Stellung am Hof des Sonnenkönigs.

Laurent gefiel das Leben bei Hof, und er war ehrgeizig. Leute in Machtpositionen zogen ihn unwiderstehlich an und hatte ein Händchen dafür, in jedweder Gruppierung die wichtigste Person zu erkennen, um sich bei diesem einzuschmeicheln. So konnte er sich unter den Adeligen hervortun und hatte eine vielversprechende Zukunft vor sich.

Sein Leben änderte sich jedoch, als ein geheimnisvoller Gesandter, angeblich vom Hofe der Romanows in Russland, dem französischen Hof einen Besuch abstattete. Das seltsame Gebaren dieses Botschafters wurde auf die kulturellen Unterschiede geschoben. Er verließ seine Unterkunft nur des Nachts, unterhielt ein Gefolge von stummen Dienstboten und Soldaten, die ihm vollkommen ergeben waren und verschob jede Disskussion von Staatsangelegenheiten auf später. Die Vergnügungen am französischen Hof schien er jedoch sehr zu genießen und zeigte großes Interesse an der königlichen Kunstsammlung.

Laurent fühlte sich von dem russischen Gesandten unwiderstehlich angezogen, der ihm wahre Macht auszustrahlen schien. Er hatte offenbar vor keinem Menschen Angst, nicht einmal vor dem König.

Dieser Gesandte - ein lebenslustiger, russischer Vampir names Boris, der eine Faible für die Lustbarkeiten der Menschen hatte - fühlte sich von der Bewunderung des dienstbeflissenen Laurent geschmeichelt und freundete sich mit dem jungen Franzosen an. Als es für ihn Zeit wurde, abzureisen (die Zahl der verschwundenen Dienstboten fing an, die Leute zu alarmieren), lud er Laurent ein, ihn zu begleiten. Laurents Machthunger machte ihm die Entscheidung leicht; sein Gefühl sagte ihm, dass Boris mächtiger war als jeder andere, dem er bisher begegnet war.

Boris und Laurent standen sich schließlich so nahe, dass der Vampir dem Freund seine wahre Identität offenbarte. Laurent flehte ihn an, ihn an seiner Macht und Unsterblickeit teilhaben zu lassen, und Boris erfüllte ihm gern diesen Wunsch.

Eine Weile blieben die beiden noch zusammen, doch Laurent war die joviale Art seines Gefährten bald leid. Sein Eintritt in die Vampirwelt hatte ihm gezeigt, dass es andere gab, die wesentlich mächtiger waren als Boris.

Das nächste Ereignis, das sein Leben ändern sollte, war Laurents Begegnung mit Wladimir, einem der Überlebenden des rumänischen Clans. Wladimir strahlte immer noch einen Abglanz der Macht aus, die er einst besessen hatte, und Laurents Reaktion darauf war vorhersehbar. Er folgte Wladimir zwar nicht lange - Stefan wollte keine Neuzugänge im Clan, weil für ihn Mobilität und Verschwiegenheit oberste Priorität hatten -, doch lange genug. Als er schließlich mit den Volturi in Berührung kam, war er für sie schon verdorben. Die Volturi waren der Inbegriff vampirischer Macht und genau die Art von Vampiren, zu denen es Laurent hinzog, aber als er für eine untergeordnete Position in der Leibwache bei Aro vorsprach, sah dieser sofort die kurze Begegnung mit den Rumänen und schickte ihn als nicht vertrauenswürdig fort. Laurent bemerkte nie, dass einige Mitglieder der Volturi ihm jahrzehntelang auf den Fersen blieben, in der Hoffnung, er würde sie zu den Rumänen führen.

Laurent hoffte immer darauf, eines Tages eine zweite Chance zu bekommen, sich den Volturi anzuschließen. Er zog durch die Welt und verbündete sich mit jedem, der Macht zu haben schien, bis er jemanden fand, der noch mächtiger war. Aus dem gleichen Grund schloss er sich auch James und Victoria an: James Aura der Unbesiegbarkeit hatte für ihn eine große Anziehungskraft.

Twilight Bearbeiten

Eine weitere Änderung in seinem Leben ergab sich, als er, zusammen mit James und Victoria, auf die Cullens traf. Sein Gefühl sagte ihm, dass er in diesem Konflikt auf der falschen Seite stand, und so verließ er rasch das sinkende Schiff, um sich mit seiner Warnung vor James das Wohlwollen der Cullens zu sichern.

Carlisles ganz andere Form der Autorität irritierte Laurent. Er wollte sich jedoch lieber erstmal aus dem Staub machen, bis sie mit James fertig waren, in der Hoffnung, Carlisles Stärke später eimmal genauer studieren zu können.

New MoonBearbeiten

Die Denali-Schwestern erwiesen sich als eine interessante Ablenkung für ihn, zumal Tanya eine ähnliche Ausstrahlung hatte, wie Carlisle. Laurent richtete sich eine Weile in ihrem friedlichen Leben ein und genoss den flüchtigen Flirt mit Irina, den er nicht so ernst nahm. Irina jedoch um so mehr. Als Victoria ihn ausfindig machte, ließ er sich erneut von ihrer Dominanz verführen, aber erst, nachdem er sicher war, dass sie nicht gekommen war, um ihn zu töten. Er beschloss, mit ihr in Verbindung zu bleiben, und ihr den Gefallen zu tun, um den sie ihn bat. Er sollte Bella ausfindig machen, mit der Victoria noch eine Rechnung offen hatte. Da die Cullens ihren Gefährten James getötet hatten, wollte er nun Gleiches mit Gleiches vergelten und Bella töten.

Als Laurent nach Forks kam und auf Bella Swan traf, entstand eine Komplikation mit der er nicht gerechnet hatte: Werwölfe!

Jacob und die anderen Wölfe vernichteten Laurent.

Beziehungen Bearbeiten

Irina Bearbeiten

Irina und Laurent waren, nachdem er sich den Denalis angeschlossen hatte zusammen. Als er in  Bis(s) zur Mittagsstunde zurück nach Forks kommt und von den Werwölfen getötet wird, ist Irina tieftraurig. Sie wollte sich in Bis(s) zum Ende der Nacht an Seth Clearwater rächen, und konnte sich bei der Hochzeit von Edward und Bella nur schwer beherrschen. Da Wölfe anwesend waren. Sie kann Bella deshalb nicht leiden.

PersönlichkeitBearbeiten

Laurent hat wenig Sinn für Loyalität, er hat James Pläne den Cullens erzählt, und somit seinen Anführer verraten, er vernachlässigte die vegetarische Ernährung des Denali-Clans und wollte Bella gegen Victoria's Willen töten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki