FANDOM



Mía Maestro wurde am 19. Juni 1978 in Buenos Aires, Argentinien geboren. Sie ist eine argentinische Schauspielerin und eine ausgebildete Sängerin in der klassischen Musik.

Diese Ausbildung erlangte sie im Alter von 18 Jahren in Berlin. Dort lernte sie sowohl zu spielen in der Art des epischen Theaters nach Brecht, als auch zu tanzen. Sie gewann einen ACE Award für ihren Auftritt in der Bühnenproduktion von Pandora's Box. Sie spielte eine Hauptrolle in der vierten Staffel der Dramaserie Alias – Die Agentin als Nadia Santos. Außerdem hatte sie Gastauftritte in der dritten und fünften Staffel der gleichen Serie. Im Dezember 2005 war sie im Musikvideo für Te Amo Corazón von Prince zu sehen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1998: Tango (Tango, no me dejes nunca)
  • 1999: The Venice Project
  • 2000: Time Code
  • 2000: Ich hab doch nur meine Frau zerlegt (Picking Up the Pieces)
  • 2000: El Astillero
  • 2000: Die Jazz Connection
  • 2001: Hotel
  • 2001: Die Zeit der Schmetterlinge (In the Time of the Butterflies)
  • 2002: Frida
  • 2003: Four Lean Hounds
  • 2004: Die Reise des jungen Che
  • 2004: La Niña santa
  • 2005: Las Mantenidas sin sueños
  • 2005: Deepwater
  • 2005: Secuestro express
  • 2005: Alias – Die Agentin (TV-Serie)
  • 2006: Poseidon
  • 2006: Die Zehn Gebote (The Ten Commandments) (TV-Mini-Serie)
  • 2008: Crusoe (TV-Serie)
  • 2008: The Summit - Todesvirus beim Gipfeltreffen (TV-2-Teiler)
  • 2011: The Speed of Thought
  • 2011: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 (Breaking Dawn - Part 1)
  • 2012: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 2 (Breaking Dawn - Part 2)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki